Kaiserslautern: Mitarbeiter/in

Universität: Mitarbeiter/in im Projekt Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) (L 16 17 02 19)

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz eine attraktive Arbeitgeber in, die ihren Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften, außerdem in technischen, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. Über 100 Studiengänge werden an zwölf Fachbereichen sowie dem Fernstudienzentrum DISC angeboten. Rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiter*innen beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für vielfältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.

In der Hauptabteilung Z – Zentrale Dienste der Zentralen Verwaltung der TUK ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende, zunächst für ein Jahr, befristete Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter*in im Projekt Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
Kennziffer: L 16 17 02 19

Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • Konzeptionelle Aufgaben im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, z.B. Planung von Bedarfserhebungen und Evaluationen, aus der Ergebnisanalyse entwickelte Maßnahmenplanung und -steuerung, Entwicklung eines Gesundheitsberichtswesens, Erarbeitung eines Konzepts zur nachhaltigen Implementierung des BGM in die zentrale Personalentwicklung der TUK
  • Konzeptionelle Aufgaben bei der Vernetzung und Kooperation des BGM mit dem Studentischen Gesundheitsmanagement (SGM)
  • Inhaltliche Vorbereitung und Durchführung der Treffen des BGM-Steuerkreises und seiner Unterarbeitsgruppen
  • Organisation der Maßnahmen im BGM, z.B. Betreuung des Vorschlagswesens und anderen Tools zur Partizipation der Beschäftigten, Erstellen von Evaluationsberichten, Unterstützung bei der Projektdokumentation
  • Internen und externe Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung bei Netzwerkaufbau und -pflege

Unser Anforderungsprofil

  • Voraussetzung ist ein einschlägiges, abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelorabschluss (Uni) mit Bezug zum BGM, vorzugsweise im Bereich Sport- bzw. Gesundheitswissenschaften.
  • Berufserfahrung im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement, bevorzugt in einer öffentlichen Verwaltung bzw. im universitären Bereich; Berufserfahrung im Studentischen Gesundheitsmanagement ist von Vorteil.
  • Erfahrungen in der Planung, Steuerung und Umsetzung von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung oder der Arbeitssicherheit
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen bzw. mit einer Präsentationssoftware
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Ideenreichtum, Gestaltungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit sowie hohe soziale und kommunikative Kompetenz, Entscheidungsfreude und Überzeugungskraft
  • Hohe Kommunikationsstärke im Umgang mit Einzelpersonen, Organen und Einrichtungen innerhalb und außerhalb der TU Kaiserslautern

Wir bieten

  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (E 9 TV-L)
  • Zusätzliche Altersversorgung (VBL)
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer L 16 17 02 19 bis spätestens 22.03.2019 an: bewerbungen(at)verw.uni-kl.de<

Alternativ auf postalischem Wege an

Technische Universität Kaiserslautern
Hauptabteilung Personal
Postfach 30 49
67653 Kaiserslautern

Ihr Ansprechpartner in der Hauptabteilung Personal ist Herr Andreas Schmidt (Tel.: 0631/205-3548)

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Hauptabteilung Z, Frau Schlicher (Tel.: 0631/205-3647)

Weitere Hinweise zur Stellenausschreibung

  • Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen)
  • Bewerbungen Älterer sind erwünscht
  • Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform besetzt werden
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), werden nicht erstattet
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen!
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu
  • Die Stelle ist nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) befristet. Es können daher nur Bewerber*nnen berücksichtigt werden, die noch nicht beim Land Rheinland-Pfalz beschäftigt waren


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-kl.de/fileadmin/ha-3/Ausschreibungen/L16170219.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.