Jena: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65%) am Lehrstuhl Allgemeine Psychologie II (129/2019)

129/2019 - wiss. Mitarbeiter/in am Institut für Psychologie, LS Allg. Psychologie II

Reg.-Nr. 129/2019
Fristende 31.05.2019

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena verbindet: Menschen und Ideen, Wissenschaft und Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschung. Verwurzelt im Herzen Deutschlands und vernetzt in alle Welt, prägt sie den Charakter Jenas als zukunftsorientierte und weltoffene Stadt.

Am Institut für Psychologie der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena sind am Lehrstuhl Allgemeine Psychologie II zum 01.09.2019 zwei befristete Stellen (Laufzeit je 3 Jahre) als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Doktorandin/Doktorand, 65%, TV-L13)

zu besetzen.

Beide Stellen sind Teil der neu eingerichteten, DFG-geförderten, ortsverteilten Forschergruppe "Binding and Retrieval in Action Control" (DFG FOR 2790) mit Beteiligung von insgesamt sieben Universitäten. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber arbeiten in einem deutschlandweit vernetzten Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit dem Ziel, grundlegende Prozesse der Handlungssteuerung besser zu verstehen und zu erforschen. Für beide Stellen wird das Ziel der Promotion vorausgesetzt.

Am Standort Jena werden zwei Stellen neu geschaffen: Eine Stelle gehört zum Projekt "Stimulus-Response bindings and their relation to Pavlovian Conditioning" (Leitung: Dr. Carina Giesen), die andere Stelle gehört zum Projekt "Modulations of stimulus-response binding and retrieval by affective consequences" (Leitung: Prof. Dr. Klaus Rothermund). Beide Projekte weisen eine starke inhaltliche Vernetzung auf und kombinieren Forschung zu automatischer Handlungsregulation mit Fragestellungen aus der Lernforschung (klassischer bzw. operanter Konditionierung, Kontingenzlernen) und verorten sich damit an der Schnittstelle von kognitiv-/experimenteller, lerntheoretischer, und motivationspsychologischer Forschung. Beide Projekte haben einen starken Fokus auf Verhaltensexperimente (Reaktionszeitmessungen); die Laborausstattung erlaubt aber auch die Verwendung anderer fachüblicher Methoden (z.B. EEG und thermosensorischer Stimulation). Beide Projekte sowie das Umfeld der Forschergruppe schaffen ideale Bedingungen zur Grundsteinlegung einer erfolgreichen akademischen Laufbahn.

Ihre Aufgaben:

  • Planung, Programmierung und statistische Auswertung von Experimenten
  • wissenschaftliche Verwertung und Präsentation der Befunde (Erstellen von Artikeln und Vorträgen)
  • Besuch von nationalen und internationalen Konferenzen
  • Anleitung von wissenschaftlichen Hilfskräften
  • Projektadministration und Verwaltung

Unsere Anforderungen:

  • sehr gutes abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Psychologie (Master of Science bzw. äquivalenter Abschluss)
  • Interesse an experimenteller und kognitiver Psychologie mit Schwerpunkt Handlungsregulation und Verhaltensautomatisierung sowie breites Interesse an Forschungsmethoden
  • fundierte Kenntnisse in statistischer Datenauswertung (R oder SPSS)
  • hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • wünschenswert sind Programmierkenntnisse bzw. Erfahrung im Umgang mit Experimentalsoftware (E-Prime, Python/Psychopy, oder vergleichbare)

Wir bieten:

  • Individuelle Betreuung und Einbindung in die Arbeitsgruppe der Abteilung Allgemeine Psychologie II, gekennzeichnet durch eine angenehme, kooperative und herzliche Arbeitsatmosphäre und breite thematische Ausrichtung (http://www.allgpsy2.uni-jena.de/)
  • Laboraustauschprogramm mit Möglichkeit zu mehrwöchigen Forschungsaufenthalt an anderen Forschergruppenstandorten
  • Einbindung in eine internationale Forschergruppe mit herausragender Expertise im Bereich der experimentellen Psychologie
  • ein spannendes Tätigkeitsfeld in einem engagierten Team
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 13

Beide Stellen sind auf 3 Jahre befristet. Es handelt sich jeweils um Teilzeitstellen (65% TVL-13).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben mit Darlegung der inhaltlichen Passung, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) sollten per E-Mail (in einer pdf-Datei) unter Angabe der Registriernummer 129/2019 bis zum 31.05.2019 gesendet werden an  carina.giesen(at)uni-jena.de und  klaus.rothermund(at)uni-jena.de.

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Frau Dr. Carina Giesen & Herrn Prof. Dr. Klaus Rothermund
Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften
Institut für Psychologie
Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie II
Am Steiger 3, Haus 1
07743 Jena

Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter:  www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html

Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter:  www.uni-jena.de/Universität/Stellenmarkt/Datenschutzhinweis.html


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www4.uni-jena.de/Universit%C3%A4t/Stellenmarkt/Wissenschaftliche%20Mitarbeiter/129_2019%20_%20wiss_%20Mitarbeiter_in%20am%20Institut%20f%C3%BCr%20Psychologie_%20LS%20Allg_%20Psychologie%20II.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.