Jena: W 3-Professur

Universität: W 3-Professur für Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters

Am Institut für Psychologie der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften ist zum Wintersemester 2020/2021 eine

(W3) Professur für Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters (w/m/d)

zu besetzen.

Die Ernennung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind. Die Professur soll das Fachgebiet der Klinischen Psychologie des Kindes- und Jugendalters einschließlich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie am Institut für Psychologie in Lehre und Forschung vertreten, bei der Selbstverwaltung des Instituts für Psychologie und der Umsetzung der reformierten Studiengänge polyvalenter BSc Psychologie und MSc in Klinischer Psychologie und Psychotherapie gestaltend mitwirken.

Hierzu gehören Aufbau und Leitung einer Ambulanz für psychologische Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen in Erweiterung der bestehenden Lehr- und Forschungsambulanz für Erwachsene. Wir suchen eine durch einschlägige Veröffentlichungen ausgewiesene Forscherpersönlichkeit (m/w/d) im Bereich der Klinischen Psychologie des Kindes- und Jugendalters, die über Führungskompetenz und pädagogische Eignung verfügt.

Erforderlich sind Promotion, Habilitation oder vergleichbare Leistung, Approbation (oder zumindest fortgeschrittene Ausbildung) als Kinder- und Jugendpsychotherapeut/therapeutin oder als Psychologische/r Psychotherapeut/in mit Zusatzqualifikation Kinder- und Jugendpsychotherapie sowie klinische Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Tätigkeiten in Lehre und Selbstverwaltung erfolgen überwiegend in deutscher Sprache. Vorerfahrungen mit Strukturen ambulanter Versorgung, der Einwerbung von Drittmitteln sowie Nachweise der pädagogischen Eignung (z.B. Lehrevaluationen) sind wünschenswert.

Anschlussfähigkeit an die Forschungsschwerpunkte des Instituts sowie an interdisziplinäre Forschungsschwerpunkte und Profillinien der Universität wird erwartet. Informationen zu Forschung und Lehre des Instituts für Psychologie sowie der Friedrich-Schiller-Universität können den Internetseiten entnommen werden.

Die Friedrich-Schiller-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Als weltoffene Universitätsstadt bietet Jena eine hervorragende Lebensqualität und über die Universität hinaus vielfältige Interaktionsmöglichkeiten mit Forschungsinstituten in Thüringen.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Vortrags- und Drittmittelaktivitäten, einseitige Zusammenfassung des aktuellen und geplanten Forschungsprogramms, einseitige Zusammenfassung des pädagogischen Lehrkonzepts mit Blick auf den Approbationsstudiengang, Dokumentation der Lehrerfahrung und ggf. Evaluationen, Zeugnis- und Urkundenkopien sowie ausgefüllter Bewerbungsbogen (https://www4.uni-jena.de/unijenamedia/Downloads/jobs/Klin_+Psych_+Kindes_+u_+Jugendalter_Bewerbungsbogen.docx) werden bis 15.08.2020 bevorzugt elektronisch (in einem PDF-Dokument zusammengefasst) erbeten an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dekan der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften
Fürstengraben 1
07743 Jena
E-Mail: dekanat.fsvw(at)uni-jena.de

Bewerbungsende: 15.08.2020

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www4.uni-jena.de/w3_klin_psychologie_jugendalter.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.