Jena: W 2-Professur

Ernst-Abbe-Hochschule: W 2-Professur Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere marktorientierte Unternehmensführung (BW 20)

Professur Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere marktorientierte Unternehmensführung

Besoldungsgruppe: W2
Kennziffer: BW 20
zu besetzen ab: Wintersemester 2021/2022

An der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Betriebswirtschaft, ist ab dem Wintersemester 2021 folgende Professur zu besetzen: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere marktorientierte Unternehmensführung

Der Bewerber/die Bewerberin soll insbesondere das Fach Marketing in seiner gesamten Breite in Bachelor- und Masterstudiengängen vertreten sowie sich an der Selbstverwaltung der Hochschule beteiligen.

Notwendige Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, Psychologie oder Kommunikations-/Medienwissenschaft,
  • eine überdurchschnittlich bewertete empirische Promotion aus dem Marketingbereich,
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung außerhalb einer Hochschule überwiegend in einer leitenden Funktion in einem der Bereiche Marketing, Marktforschung, Social Media Marketing oder Online-Marketing,
  • Erfahrungen mit der Konzeption, Durchführung und Auswertung von Marktforschungsstudien sowie deren Ergebnispräsentation.

Neben Freude an der Lehre wird von einer Begeisterung für das Mitgestalten der Forschung ausgegangen. Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung sollten Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache durchgeführt werden können. Darüber hinaus wird die aktive Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung sowie an Kooperationen mit Instituten, Unternehmen und anderen Hochschulen erwartet.

Gemäß § 86 Abs. 1 Thüringer Hochschulgesetz werden Professoren unter den dort genannten Voraussetzungen in der Regel zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Sie können auch als Beamte auf Zeit oder als Angestellte befristet oder unbefristet beschäftigt werden.

Es können nur Bewerber/Bewerberinnen berücksichtigt werden, die die Voraussetzungen für eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst erfüllen. Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben.

Schriftliche Bewerbungen werden erbeten unter Beachtung der Einstellungsvoraussetzungen nach § 84 Thüringer Hochschulgesetz für Professoren/Professorinnen an Thüringer Fachhochschulen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 15.09.2020 an den

Rektor der Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Carl-Zeiss Promenade 2
07745 Jena
(rektorat(at)eah-jena.de)

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen, ansonsten werden nicht berücksichtigte Unterlagen nach sechs Monaten vernichtet.

Kontaktadresse der Gleichstellungsbeauftragten:  gleichstellungsbeauftragte(at)eah-jena.de

Hinweis zum Datenschutz: Mit der Eingabe Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o.g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u.U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Ernst-Abbe-Hochschule Jena:

Die 1991 gegründete Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena bietet attraktive Bachelor- und Masterstudiengänge mit einer hohen Praxisorientierung in den Sozial- und Gesundheitswissenschaften, der Betriebswirtschaft und den Ingenieurwissenschaften an. Unsere ca. 4.500 Studierenden kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland. Der Campus besteht aus denkmalgeschützten Industriegebäuden, die über eine hervorragende technische und moderne Ausstattung verfügen. Die Hochschule liegt in unmittelbarer Nähe zur Carl Zeiss AG, zu SCHOTT in Jena sowie zu Instituten der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Leibniz-Gemeinschaft. Wir sind als Forschungs- und Entwicklungspartner sehr gefragt.

Jena

Jena ist die führende Wirtschafts- und Wissenschaftsstadt in Thüringen und steht für Vielseitigkeit, Bewegung und innovative Zukunftstechnologien. Mit rund 108.000 Einwohnern, zwei Hochschulen und ca. 23.000 Studierenden ist hier immer etwas los. In der Lichtstadt gibt es viel zu entdecken: eine bunte Kunst- und Kulturszene, vielfältige Sportarten, eine sympathische Kneipenmeile sowie historische Gebäude.

weitere Informationen:  www.eah-jena.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.eah-jena.de/de-de/karriere_/Documents/Stellenausschreibungen/Stellenausschreibung_BW20.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.