Hof: W 2-Professur

Hochschule: W 2-Professur Ressourceneffiziente Künstliche Intelligenz für Textverständnis

Bildung ist Zukunft! Mit einem breitgefächerten Spektrum von über 30 Bachelor- und Masterstudiengängen der drei Fakultäten Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Informatik sowie 3500 Studierenden befindet sich die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof auf stetigem Wachstumskurs. Gestalten Sie aktiv mit uns die Zukunft der Hochschule und bewerben Sie sich!

An der Fakultät Informatik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur der Besoldungsgruppe W2 zu besetzen:

Ressourceneffiziente Künstliche Intelligenz für Textverständnis

Der Schwerpunkt der zu besetzenden Stelle liegt in Techniken des Maschinellen Lernens, insbesondere Deep Learning für Sprachverarbeitung und Knowledge Distillation. Die Bewerberin/ der Bewerber (m/w/d) sollte über einschlägige berufspraktische Erfahrungen und ein vertieftes wissenschaftliches Profil in mindestens einem der folgenden Bereiche verfügen:

  • Maschinelle Lernverfahren, insb. Tiefe neuronale Netze
  • Sprachverarbeitung, insb. Sprachverstehen
  • Anpassung von neuronalen Netzen für ressourcenarme Geräte

Das erwarten wir:

  • Sehr gute Beherrschung der englischen Sprache und Bereitschaft, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abzuhalten
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der Selbstverwaltung der Hochschule
  • Bereitschaft an der Internationalisierung der Hochschule sowie in der Forschung mitzuwirken
  • Bereitschaft eine zu den bestehenden Fakultäten sowie im KI-Netzwerk Bayern komplementäre Forschungsausrichtung zu übernehmen und sich an fachübergreifender Forschung sowohl innerhalb des Instituts für Informationssysteme (iisys), über die Fakultätsgrenzen hinweg sowie im Kontext des KI-Netzwerks Bayern zu beteiligen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Pädagogische Eignung, der Nachweis hierzu ist u.a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Die Hochschule Hof strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei Fragen zum Ablauf der Bewerbung stehen wir Ihnen gerne unter Telefon +49 9281 409-3112 zur Verfügung. Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. Göbel (Telefon +49 9281 409-4810).

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über unser Online-Portal bis spätestens 07.03.2021 ein.

Alfons-Goppel-Platz 1 | 95028 Hof | www.hof-university.de

Online-Bewerbung: https://karriere.hof-university.de/de/jobposting/a109d8e7cc4fe1f4e3498181421cfd0de7cffa860/apply

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.hof-university.de/jobposting/a109d8e7cc4fe1f4e3498181421cfd0de7cffa86 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Hof. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.