Hildesheim: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (66%) am Zentrum für Bildungsintegration und Gleichstellungsbüro (2020/5)

2020/5 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - TV-L E 13, 66%

Montag, 23. September 2019 um 09:28 Uhr

Zentrum für Bildungsintegration und Gleichstellungsbüro

Die Universität Hildesheim ist eine Profiluniversität in der Trägerschaft einer öffentlich-rechtlichen Stiftung mit rund 8.500 Studierenden und ca. 800 hauptberuflich Beschäftigten.

Als Stiftungsuniversität gestalten wir die Entwicklung unserer Hochschule im Rahmen von Verfassung und Gesetz autonom und eigenverantwortlich. Gesichert wird das durch die stetige Weiterentwicklung eines modernen Hochschulmanagements.

Für das gemeinsame Projekt „Diversity und Chancengleichheit an der Stiftung Universität Hildesheim: Vielfalt managen und Studienbedingungen verbessern“ des Zentrums für Bildungsintegration und des Gleichstellungsbüros ist für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2022 die folgende Stelle zu besetzen:

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
(TV-L E 13, 66%)

Aufgaben:

  • Entwicklung eines wissenschaftsbasierten Konzeptes zur Umsetzung von Chancengleichheit in Studium und Lehre auf Basis der Forschungsliteratur zu Gender, Intersektionalität und Diversität
  • Durchführung einer Studierendenbefragung gemeinsam mit dem Qualitätsmanagement
  • Bestandsaufnahme und Dokumentation bereits vorhandener Angebote und Maßnahmen im Bereich Chancengleichheit und Diversity Policies
  • Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen und Projekten zur Förderung von Chancengleichheit aller Studierenden in Kooperation mit anderen Akteur_innen, insbesondere mit studentischen Gremien und Initiativen
  • Öffentlichkeitsarbeit, u.a. die Konzeption und Durchführung einer Tagung
  • interne sowie lokale, regionale und bundesweite Vernetzung

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder äquivalent) bevorzugt in den Sozial- und Kulturwissenschaften mit Bezug zu Chancengleichheit und /oder Diversität
  • Kenntnisse der aktuellen Forschungsliteratur zu Gender, Intersektionalität und Diversität
  • gute Kenntnisse in empirischer Sozialforschung
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Berufserfahrung in der Diversitäts-, Antidiskriminierungs- oder Gleichstellungsarbeit bevorzugt an Hochschulen
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Erfahrung im Umgang mit neuen Medien

Von Vorteil sind

  • Kenntnisse und Erfahrung in der Organisationsentwicklung

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen stehen Ihnen Dr. Silvia Lange unter der Tel.: 05121/883-92152, E-Mail: langes(at)uni-hildesheim.de und Professorin Dr. Viola B. Georgi unter der Tel. 05121/883-10106, E-Mail: georgiv(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 18.10.2019 unter Angabe der Kennziffer 2020/5 an den

Präsidenten der Universität Hildesheim
Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-hildesheim.de/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/20205-wisse/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Hildesheim. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.