Hildesheim: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%) am Institut für Erziehungswissenschaft (2022/126)

Universität Hildesheim
Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung
Stellenausschreibung
Kennziffer 2022/126

Im Institut für Erziehungswissenschaft des Fachbereichs Erziehungs- und Sozialwissenschaften ist zum 01.09.2022 eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

- Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses -
(TV-L E 13, 65% )

befristet für zunächst 3 Jahre zu besetzen. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Aufgaben:

  • Mitarbeit an Forschungsprojekten der Professur; Beiträge zu nationalen und internationalen Fachtagungen und -zeitschriften
  • eigenständige Durchführung eines Promotionsprojekts im Rahmen der Forschungsfelder der Professur "Digitales Lehren und Lernen im Unterricht" (Instructional Design; digitale Lernumgebungen; computerbasiertes Feedback; Diagnostik/Förderung schriftsprachlicher Kompetenzen)
  • Durchführung von erziehungswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen (2,6 LVS) im Lehr-amtsstudium (B.A. und M.Ed.)
  • Mitwirkung an der schulpraktischen Ausbildung
  • Bereitschaft zur hochschuldidaktischen und forschungsmethodischen Weiterbildung wird erwartet

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit mindestens gutem Abschluss (Master) im Fach Erziehungswissenschaft/Pädagogik, (Pädagogische) Psychologie oder angrenzenden Fachgebieten (zum Beispiel Lehramt)
  • Interesse an empirischer Lehr-Lern-Forschung und eigener wissenschaftlicher Weiterentwicklung
  • Vorkenntnisse im Bereich quantitative Forschungsmethoden und Statistik sowie eine hohe Bereitschaft zur Vertiefung
  • hohes Maß an Selbständigkeit, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse und Interesse an wissenschaftlichem Schreiben

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Johanna Fleckenstein unter der Tel.: +49-5121-883-10222 oder per E-Mail: fleckenstein(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen in einem pdf-Dokument per E-Mail bis zum 31.08.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022/126 an fleckenstein(at)uni-hildesheim.de.

Für im Ausland erworbene Hochschulabschlüsse wird vor der Einstellung eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) als Nachweis über die Gleichwertigkeit benötigt. Bitte beantragen Sie diese ggf. rechtzeitig. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.kmk.org/zeugnisbewertung.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://bewerbung.uni-hildesheim.de/jobposting/74767ee7961af37583f4f82eaa2c69629ac339830 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Stiftung Universität Hildesheim. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.