Heidelberg: Akademische∗r Mitarbeiter∗in (Doktorand∗in; w/m/d; 50%)

Universität: Akademische∗r Mitarbeiter∗in (Doktorand∗in; w/m/d; 50%) am Institut für Gerontologie

 

Am Institut für Gerontologie (IfG) der Universität Heidelberg ist ab dem 01. Februar 2023 eine 50%-Stelle als

Akademische∗r Mitarbeiter∗in (Doktorand∗in) (w/m/d)

im Rahmen einer Implementierungsstudie zur Förderung einer innovativen Gesprächskultur für eine nachhaltige Bürgerbeteiligung in einer Gesellschaft des langen Lebens befristet zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit einer Promotion.

Die Mitwirkung an diesem Projekt erlaubt es Ihnen, sich in einem hochaktuellen Forschungsbereich mit zahlreichen Verknüpfungspunkten zur Soziologie, Psychologie und Politikwissenschaft fortzubilden. Informationen zum Projekt finden Sie unter: Re-SPEKT (uni-heidelberg.de)

Zu Ihrem Aufgabenbereich zählen u.a. die Datenerhebung mittels halb-strukturierter, narrativer und standardisierter Interviews, passiv-teilnehmender Beobachtung und Fokusgruppendiskussionen, Unterstützung bei der Organisation und Durchführung öffentlicher Veranstaltungen, Datendokumentation und -analysen sowie die Unterstützung bei der Erarbeitung nationaler und internationaler Publikationen und Berichte.

Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Sozial-, Politik- oder Pflegewissenschaften/Gerontologie, der Psychologie oder in verwandten Fächern der empirischen Kultur- und Verhaltenswissenschaften (Master of Arts/Science oder vergleichbare Abschlüsse). Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Bereitschaft, sich intensiv mit vornehmlich qualitativen Methoden der Sozialforschung auseinanderzusetzen, werden ebenfalls vorausgesetzt. Wir erwarten zudem eine engagierte Mitwirkung, Teamfähigkeit, hohe Flexibilität und eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Projektleitung Dr. Stefanie Wiloth:

stefanie.wiloth(at)gero.uni-heidelberg.de; Tel.: 06221 – 54 8129.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum 31.08.2024 befristet.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Urkunden) richten Sie bitte in elektronischer Form mit dem Betreff „Bewerbung Re-SPEKT“ an Dr. Stefanie Wiloth (E-Mail: stefanie.wiloth(at)gero.uni-heidelberg.de).

Die Universität Heidelberg steht für Chancengleichheit und Diversität. Wir bitten qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Informationen zu Stellenausschreibungen und zum Datenschutz finden Sie unter www.uni-heidelberg.de/stellenmarkt.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://adb.zuv.uni-heidelberg.de/info/INFO_FDB$.startup?MODUL=LS&M1=1&M2=0&M3=0&PRO=32514 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Heidelberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.