Hamburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 50%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 50%) in der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „FlagshipUniversity“ in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

In der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften/Chair of Marketing and Innovation ist gemäß § 28 Abs. 1 HmbHG* ab dem 01.01.2021 eine Stelle als

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN BZW. WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (M/W/D) AN DER PROFESSUR FÜR MARKETING UND INNOVATION
- EGR. 13 TV-L -

befristet auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit entspricht 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.**

Aufgaben:

Zu den Aufgaben einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw. eines wissenschaftlichen Mitarbeiters gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Aufgabengebiet:

Ihre Tätigkeiten in Forschung und Lehre (2 LVS) fokussieren sich auf Schnittstellen von Innovations- und Marketingforschung (http://www.wiso.uni-hamburg.de/cmi/). Mittels experimenteller Entscheidungsforschung analysieren Sie Konsumenten- und auch Managementverhalten. Hierzu haben wir Software zur Messung von Wahlentscheidungen (DCE), impliziten Kognitionen (Forschungsplattform AYB) und des Textmining (R/Python) entwickelt, die wir zusammen mit Ihnen weiterentwickeln und aktiv mit internationalen Partnern einsetzen wollen. Auch können Sie - entsprechend Ihres persönlichen Profils - neben etablierter multivariater Statistik neue Methoden z. B. der Prozessdatenanalyse, des Textmining oder auch der KI einsetzen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums.Dies sind Studien der Wirtschaftswissenschaften, des Wirtschaftsingenieurs, der Wirtschaftsinformatik oder der Wirtschaftspsychologie. Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an neuartigen wissenschaftlichen Fragestellungen und verfügen über inhaltliche Kenntnisse in mindestens einem unserer Forschungsbereiche. Darüber hinaus verfügen Sie über methodische Kompetenzen in empirischer Forschung und haben im Studium bereits erste Forschungserfahrungen gesammelt. Fundierte Englischkenntnisse setzen wir für die Arbeit in unserem internationalen Team voraus.

Über ihre fachlichen Qualifikationen hinaus sind Sie eine engagierte und eigenständige Persönlichkeit und konnten dies, z. B. in Projekten, erfolgreich unter Beweis stellen. Sie besitzen eine strukturierte, eigenständige Arbeitsweise und teilen unsere Leidenschaft für Marketing & Innovation in Forschung und Lehre. Sie lieben die Herausforderung, haben an sich selbst den Anspruch Spitzenleistungen zu erbringen und streben eine methodisch fundierte empirische Forschung mit internationalen Veröffentlichungen an.

Was wir Ihnen bieten:

Als Teil unseres internationalen Teams übernehmen Sie anspruchsvolle Aufgaben in Innovations- und Marketingforschung und -lehre. Sie arbeiten eigenständig und im Team an innovativen Projekten. Sie sind aktiv in Konzeption, Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen eingebunden. In der Forschung können Sie aktiv in internationalen Kooperationen von Europa bis Südostasien/Australien mitwirken.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Stellenkategorie der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Männerdaher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Thorsten Teichert (per E-Mail an cmi.wiso@uni-hamburg.de oder telefonisch unter +49 40 42838-4643)oder schauen Sie im Internet unter www.wiso.uni-hamburg.de/cmi nach.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 15. November 2020 an: cmi.wiso@uni-hamburg.de

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahrenerhalten Sie hier: www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/datenschutz.html.

* Hamburgisches Hochschulgesetz
** Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/wissenschaftliches-personal/fakultaet-wirtschafts-und-sozialwissenschaften/15-11-20-401.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Hamburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.