Hamburg: Universitätsprofessur (W2)

Universitätsklinikum: Universitätsprofessur (W2) für Forschungsmethoden und Evaluation in der Medizinischen Psychologie (FK03-238/2)

Arbeiten am Puls der Zeit

Universitätsprofessur (W2) für Forschungsmethoden und Evaluation in der Medizinischen Psychologie

Zentrum für Psychosoziale Medizin - Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie - Diese Position mit der Kennziffer: FK03-238/2 ist zunächst für 5 Jahre ab 1.4.2020 zu besetzen. Eine Entfristung kann nach positiver Evaluation erfolgen.

Arbeiten am Puls der Zeit. In einem komprimierten Kosmos, der sich ständig wandelt. Einem Umfeld, in dem Sie selbst viel bewirken können. Weil es Ihnen Freiräume lässt, neu zu denken und Dinge zu verändern.

Das bieten wir

Die Professur soll als zentraler Baustein im Forschungsbereich Versorgungsforschung am UKE sicherstellen, dass aktuelle methodische Standards in angewandten Forschungsprojekten der Medizinischen Fakultät Berücksichtigung finden. Darüber hinaus soll die Professur die Anwendung psychologischer Methoden stärken, die methodische Qualität von Evaluationsprojekten erhöhen sowie die theoretische und methodische Fundierung von Versorgungsforschung erweitern.

Das erwartet Sie

  • Wissenschaftliche Vertretung des Gebiets Forschungsmethoden und Evaluation in Forschung und Lehre mit Fokus auf quantitativen psychologischen Methoden und Methoden der Versorgungsforschung
  • Aufbau eines Forschungsprofils mit einem methodischen Schwerpunkt auf der Evaluation komplexer Interventionen, den Methoden der Implementierungsforschung, der Synthese von Forschungsergebnissen (u.a. Metaanalyse) und/oder der Entwicklung von Instrumenten zur Erfassung patientenrelevanter Endpunkte
  • Stärkung des Forschungsschwerpunktes zu patientenzentrierter Versorgung und partizipativer Entscheidungsfindung
  • Enge wissenschaftliche Kooperation mit den vorhandenen Einrichtungen zum UKE-Forschungsschwerpunkt Versorgungsforschung, u.a. im Zentrum für Psychosoziale Medizin
  • Wissenschaftliche Kooperation mit Zentren und Spezialzentren zu den weiteren UKE-Forschungsschwerpunkten (onkologische Forschung, Herz-Kreislauf-Forschung, Neurowissenschaften und Immunologie) u.a. im Bereich der Translations- und Implementierungsforschung
  • Unterstützung der Hamburg City Health Study (HCHS) und Zusammenarbeit mit lokalen Forschungsnetzwerken (z.B. Center for Health Care Research, CHCR; Hamburger Netzwerk für Versorgungsforschung, HAM-NET) u.a. im Bereich der Studienplanung und der Datenanalyse

Lehrverpflichtung

9 Lehrveranstaltungsstunden gemäß § 10 LVVO. Eine Reduktion regelt sich nach der Lehrverpflichtungsverordnung für die Hamburger Hochschulen (LVVO).

Einstellungsvoraussetzungen

  • Hervorragender Studienabschluss, vorzugsweise in Psychologie (Diplom, Master) oder Medizin oder vergleichbare Studiengänge gem. § 15 Hamburgisches Hochschulgesetz vom 3. Juli 2014 in der jeweils geltenden Fassung
  • Nachweis der Habilitation oder gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen
  • Profunde Kenntnisse in der Anwendung einer großen Breite von quantitativen psycho-logischen Methoden und Methoden der Versorgungsforschung, inklusive komplexer statistischer Verfahren
  • International herausragende wissenschaftliche Arbeiten zu den o.g. Themen
  • Umfangreiche Erfahrung in der Kooperation mit und/oder Beratung von Einrichtungen zu Forschungsmethoden und Evaluation in der Medizin und/oder anderen Gesundheitswissenschaften
  • Anerkannte Forschungsleistungen, insbesondere durch erfolgreiche Einwerbung öffentlicher Drittmittel (z.B. DFG, BMBF, EU)
  • Besondere Fähigkeiten und Leistungen in der Lehre
  • Langjährige Erfahrung in der Leitung wissenschaftlicher Arbeitsgruppen

Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Dr. Martin Härter, Direktor des Instituts und der Poliklinik für Medizinische Psychologie, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Tel-Nr.: 040 7410-52978; E-Mail: m.haerter@uke.de

Unter Angabe der Kennziffer: FK03-238/2 freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Anlagen s.u. zzgl. eines Gleichstellungskonzepts).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf sowie strukturierter Publikationsliste, Forschungs-. Lehrkonzept und Lehrverzeichnis sowie Drittmittelnachweise (als pdf-Datei per Mail) und einmal im Original (Papierform) bis zum 31. Dezember 2019. an den

Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg
Fakultätsservice -SV-
Martinistraße 52
20246 Hamburg

Bitte bewerben Sie sich unter BERUFUNGEN(at)UKE.DE


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uke.jobs/sap(bD1kZSZjPTUwMA==)/bc/bsp/kwp/bsp_eui_rd_uc/main.do?action=to_job_details&back=&pinst_guid=0050569B20E31EDA83F05C42CF658551 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.