Hamburg: Schulpsychologin bzw. Schulpsychologe

Behörde für Schule und Berufsbildung: Schulpsychologin bzw. Schulpsychologe (219/2018)

Schulpsychologin bzw. Schulpsychologe

Dienststelle:Behörde für Schule und Berufsbildung, Amt für Bildung
Stellenanzahl:1
Die Stelle ist:unbefristet
Vollzeit auch teilzeitgeeignet
ohne Führungsfunktion
zum 01.02.2019 zu besetzen
Stellennummer:171768
Die Ausschreibung richtet sich an:Alle Interessierten
Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte):EGr. 13 TV-L
Besoldungsgruppe (Beamte):BesGr. A13 (Regierungsrätin bzw. Regierungsrat (ehemalige Wissenschaftliche Rätin bzw. Wissenschaftlicher Rat im Verwaltungsdienst)) HmbBesG
Bewerbungsschluss:04.12.2018


Wir über uns:

Die Regionalen Bildungs-und Beratungszentren in Hamburg haben das Angebot und die Aufgaben der Regionalen Beratungs-und Unterstützungsstellen (REBUS) sowie der Förder- und Sprachheilschulen übernommen und weiterentwickelt. Die Förder-und Begleitmaßnahmen in den Beratungsabteilungen finden in den Gebieten der Pädagogik, Sonder-und Sozialpädagogik sowie der Psychologie statt.

Ihr Einsatz würde in der Beratungsabteilung des ReBBZ Wilhelmsburg erfolgen.

Auf den Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel wird in enger Vernetzung zwischen Schulen, Jugendhilfeträgern, ASD und ReBBZ gearbeitet. Sie finden hier eine ausgeprägte Haltung von Kooperation im Dienste der Schülerinnen und Schüler sowie anderer Ratsuchender vor. Vielfältige Bildungs- und Unterstützungsangebote in geteilter, multiprofessioneller Verantwortung zeichnen die Region aus.

Ihr Aufgabenfeld:
Schwerpunkte des Aufgabengebiets:

  • Psychologische Einzelfallberatung (bei Lern- und Leistungsstörungen, psychischen Problemen und Krisen, Teilleistungsstörungen),
  • Schullaufbahnberatung,
  • Stellungnahmen nach § 49 Hamburgisches Schulgesetz (HmbSchG),
  • psychologische Stellungnahmen,
  • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften sowie Kooperationspartnern,
  • Betreuung der Schulen in psychologischen Fragestellungen,
  • Moderation von Konflikten verschiedener Konstellation,
  • Kooperation mit Schulleitungen, Beratungslehrerinnen und -lehrern, dem Allgemeinen Sozialen Dienst, Jugendamt usw.,
  • Vernetzungsarbeit bei der Vermittlung von Hilfen mit therapeutischen, medizinischen, psychologischen und psychiatrischen Einrichtungen und Praxen, Betreuung von regionalen Netzwerken,
  • Systembezogene Beratung / Unterstützung der Schulen in Bezug auf inklusive Fragestellungen/Haltungen.

Was müssen Sie mitbringen?

Die Bewerberinnen und Bewerber verfügen

  • als Beamtin bzw. Beamter über die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt auf der Basis eines Master- oder gleichwertigen Hochschulabsclusses in Psychologie (ehemalige wissenschaftliche Räte im höheren Verwaltungsdienst zur Verwendung im psychologischen Dienst),
  • als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter über einen abgeschlossenen Master- oder einen gleichwertigen Hochschulabschluss in Psychologie.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Zudem erfüllen Sie folgende Voraussetzungen, die für die Tätigkeit von besonderer Bedeutung sind:

  • pädagogische und/oder klinische Kenntnisse und Erfahrungen,
  • testdiagnostische Kompetenz,
  • Beratungskompetenz,
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Bereich Schule,
  • Erfahrungen in Bezug auf die Kooperation mit der Jugendhilfe,
  • Erfahrungen mit Gruppen.

Weiterhin erfordern die Aufgaben:

  • eine Zusatzqualifikation zum / zur systemischen Berater / Beraterin,
  • Freude an der Arbeit im multiprofessionellen Team,
  • Belastbarkeit,
  • Kooperationsfähigkeit,
  • Flexibilität,
  • Die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außenterminen.

Bildschirmtauglichkeit wird ebenso vorausgesetzt wie Ihre Bereitschaft, sich die für die Tätigkeit erforderlichen Software-Kenntnisse anzueignen.

Kontakt:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Für telefonische Rückfragen steht Ihnen die Gesamtleitung des ReBBZ Frau von Linde-Suden und die Leitung der Beratungsabteilung Frau Dr.Karl unter Tel.: 040 / 428 12-8307 gern zur Verfügung.

So bewerben Sie sich:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie uns unter Angabe der Stellennummer 219/2018 bitte entweder

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der Berufsausbildung,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Der Behörde für Schule und Berufsbildung ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Unterlagen gemäß datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück. Wir weisen darauf hin, dass fehlende Unterlagen zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen können.

Achtung! Bitte senden Sie pro Stelle eine Bewerbungsmappe.

Bitte legen Sie eine Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises dazu.

Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Männer unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Weiterführende Links:

Behörde für Schule und Berufsbildung
Personalabteilung - V4-MF-11
Hamburger Straße 31
22083 Hamburg


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hrecruiting.de/service/preview_anz.php3?anzeigen_id=K4xGwK8gcvd1PAwcdL&arbeitsmarkt=intern&layout_id=html_layout&kunden_nr=YM9QhJaWvZn9DYmz&status=preview%7D abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Freien und Hansestadt Hamburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.