Hamburg: Psychologin bzw. Psychologe

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung: Psychologin bzw. Psychologe in der Abteilung Beratung - Vielfalt und Gesundheit (173212)

Psychologin bzw. Psychologe in der Abteilung Beratung - Vielfalt und Gesundheit im Referat Personalgesundheit für den Arbeitsbereich Systemberatung/Personalgesundheit

Dienststelle: Behörde für Schule und Berufsbildung, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Stellenanzahl: 1

Die Stelle ist:

  • befristet bis zum 31.08.2019
  • Vollzeit auch teilzeitgeeignet
  • ohne Führungsfunktion
  • schnellstmöglich zu besetzen

Stellennummer: 173212

Die Ausschreibung richtet sich an: Alle Interessierten
Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte): EGr. 13 TV-L
Besoldungsgruppe (Beamte): Nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben

Bewerbungsschluss: 25.12.2018

Wir über uns:

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) verantwortet die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Hamburger Lehrkräfte und Schulleitungen. Darüber hinaus gehören zu den Aufgaben des LI: die Beratung und Unterstützung der Hamburger Schulen bei Modell- und Reformprojekten, die Qualitätsentwicklung und Standardsicherung, präventive Projekte sowie Interventionsangebote im Zusammenhang mit Gewalt und Suchtrisiken und der Verleih von Schulmedien.

Das Referat Gesundheit gehört zu der Abteilung Beratung - Vielfalt, Gesundheit und Prävention und berät die Schulen zum Thema „Arbeitsplatz Schule“ und das pädagogische und therapeutische Personal aller Schulformen bzw. fördert mit seinen Angeboten fächer-übergreifende soziale und personale Kompetenzen von pädagogischem Personal und des nicht pädagogischen Personal der BSB.

Ihr Aufgabenfeld:

Schwerpunkte des Aufgabengebiets:

  • Beratung der Beschäftigten der Behörde für Schule und Berufsbildung mit psychosozialen und gesundheitlichen Problemen,
  • Beratung für das Personal, das Opfer von Gewalt geworden ist,
  • Systemische Unterstützung, Qualifizierung und Beratung von Schulen zum Thema „Gesund am Arbeitsplatz Schule!,
  • Beratung von Schulleitungen zum Umgang mit Kolleginnen und Kollegen in schwierigen Lebens-und/oder Arbeitssituationen und in Konfliktfällen,
  • Kurzintervention im Sinne eines Coachings bei Problem- und Konfliktfällen,
  • Kooperation mit anderen Dienststellen in der Behörde für Schule und Berufsbildung.

Was müssen Sie mitbringen?

ab EGr. 13
--------------

Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder einen gleichwertigen Hochschulabschluss) in Psychologie.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • eine therapeutische Zusatzausbildung bzw. eine adäquate Zusatzqualifikation,
  • eine zertifizierte Ausbildung zur Mediatorin bzw. zum Mediator,
  • hervorragende Kompetenzen im Bereich Beratung, Intervention, Kommunikation Mediation,
  • Flexibilität und Kooperationsfähigkeit,
  • Belastbarkeit und Souveränität im Umgang mit schwierigen Situationen,
  • Offenheit zur Mitarbeit in einem Team sowie
  • Flexibilität sowie Konfliktfähigkeit und Moderationskompetenz.

Was bieten wir Ihnen?

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Referat Gesundheit, bietet Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem engagierten Team und unterstützt Sie in Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

Kontakt:

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Referats Gesundheit Frau Tiesler per E-Mail: barbara.tiesler(at)li-hamburg.de oder Tel.: 428 84-2370 gern zur Verfügung.

So bewerben Sie sich:

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte vorzugsweise unter der Angabe der Stellennummer online an:

1. per E-Mail an: ute.salatek(at)li-hamburg.de oder
2. auf dem Postweg an die untenstehende Adresse.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Weiterführende Links:

Landesinstitut für Lehrerbildung Schulentwicklung
Referat Stellenbewirtschaftung und Personaldisposition
Felix-Dahn-Straße 3
20357 Hamburg


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hrecruiting.de/service/preview_anz.php3?anzeigen_id=mTonhzsmzOMJNPucQ4&arbeitsmarkt=intern&layout_id=html_layout&kunden_nr=YM9QhJaWvZn9DYmz&status=preview%7D abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Freien Hansestadt Hamburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.