Greifswald: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Universitätsmedizin: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (65%) DFG-Projekt „Memtacs“ (19/Ku/08)

Sie suchen eine neue Herausforderung?

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

Wir suchen Sie!

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken/ Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

In der Klinik für Neurologie, der Universitätsmedizin Greifswald - Körperschaft des öffentlichen Rechts – ist in der Arbeitsgruppe „Kognitive Neurologie“ zum nächst möglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

in Teilzeit mit 65% einer Vollbeschäftigung
befristet für drei Jahre mit der Möglichkeit zur Promotion

Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Im DFG-Projekt „Verbesserung episodischer Gedächtnisfunktionen bei älteren Erwachsenen durch Modulation oszillierender Aktivität in fronto-posterioren Netzwerken mittels Wechselstromstimulation; kurz „Memtacs““ untersuchen wir die Effekte der nicht-invasiven Hirnstimulation auf Gedächtnis und Hirnfunktionen bei älteren Probanden.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt „Memtacs“
  • Konzeption und Durchführung einer Interventionsstudie mit Hirnstimulation und EEG bei älteren gesunden Probanden
  • Erhebung und Unterstützung bei der Analyse neuropsychologischer, kognitiver, elektrophysiologischer und MRT-Daten
  • Mitwirken an der Veröffentlichung der Ergebnisse

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master) im Bereich der Psychologie, Neurowissenschaften, Biologie oder vergleichbar
  • Interesse an wissenschaftlichen Arbeiten in folgenden Fachbereichen: Psychologie (Neuropsychologie), kognitive Neurologie (Altern und Alzheimer Demenz), Kognitive Neurowissenschaften (bes. Gedächtnisfunktionen)
  • Grundkenntnisse und besonderes Interesse an Studienorganisation und -durchführung, Forschungsarbeit mit älteren Menschen und neuropsychologischen Untersuchungsverfahren
  • Erfahrung bei der Erhebung und Analyse von EEG Daten sind wünschenswert (EEGLAB, Fieldtrip, o.ä.)
  • Erfahrung mit Programmiersprachen und/oder Linux wären von Vorteil
  • Fundierter Umgang mit relevanten Computerprogrammen (z.B. Microsoft Office Produkten)
  • Erfahrungen im Umgang mit Statistikprogrammen (z.B. SPSS, R)
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Unser Angebot:

  • Eine systematische Einarbeitung
  • Ein vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Die Entgeltzahlung erfolgt nach TV-UMN (Wissenschaft)
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die Hansestadt Greifswald ist eine innovative Universitätsstadt an der Ostseeküste mit hohem Freizeitwert und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Daria Antonenko unter daria.antonenko@med.uni-greifswald.de oder unter der Tel. Nr. +49 3834/86-6754 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail
(unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 19/Ku/08) bis zum 30.09.2019 an:

E-Mail: jobs.unimedizin@med.uni-greifswald.de

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.medizin.uni-greifswald.de/fileadmin/user_extern_upload/Ausschreibungen/stellenanzeigen/extern/UMG/2019/27082019/SteA_19KU08_ex_Wiss_1500.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universitätsmedizin Greifswald. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.