Greifswald: W 1-Professur mit Tenure-Track auf W2

Universität: W 1-Professur für Interdisziplinäre Lehr-Lernforschung und Schulentwicklung mit Tenure-Track auf W2

W1-Professur für Interdisziplinäre Lehr-Lernforschung und Schulentwicklung mit Tenure-Track auf W2

10.06.2020 | Professuren | Frist: 16.08.2020

An der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald ist am Institut für Erziehungswissenschaft voraussichtlich zum 01.07.2021, vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern, eine

W1-Professur für Interdisziplinäre Lehr-Lernforschung und Schulentwicklung mit Tenure-Track auf W2

zu besetzen.

Gesucht wird eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, die das Fach Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt interdisziplinäre Lehr-Lernforschung in Lehre und Forschung vollumfänglich vertritt. Im Mittelpunkt der Aufgaben in Lehre und Forschung stehen die Grundlagen von Lehren und Lernen in Zusammenhang mit kognitiven, emotionalen und sozialen Faktoren. Die*der zukünftige Stelleninhaber*in soll innerhalb der empirischen Bildungsforschung einschlägig zu Themenstellungen über die unterrichtliche Gestaltung von Lehr-Lernprozessen unter Berücksichtigung interdisziplinärer Zugänge ausgewiesen sein.

Die Aufgaben in der Lehre umfassen die Lehramtsstudiengänge (Grundschule, Regionale Schule und Gymnasium). Dazu gehört die Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen zu den theoretischen Grundlagen der Lehr- und Lernforschung unter interdisziplinären Gesichtspunkten.

Vorausgesetzt wird eine fachbezogene Promotion von herausragender Qualität im Bereich der Bildungswissenschaften. Erwartet wird die aktive Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 62 Abs. 1 Landeshochschulgesetz Mecklenburg-Vorpommern: abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung sowie besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in oder wissenschaftliche Hilfskraft erfolgt ist, sollen Promotions- und Beschäftigungszeiten zusammen nicht mehr als neun Jahre betragen haben. Gemäß § 58 LHG M-V ist vorrangig zu berufen, wer eine zweite Staatsprüfung oder eine gleichwertige Qualifikation sowie eine dreijährige Schulpraxis nachweisen kann. Gemäß § 62 Abs. 2 LHG M-V werden Juniorprofessor*innen für die Dauer von drei Jahren im Beamtenverhältnis auf Zeit ernannt. Das Beschäftigungsverhältnis wird im Falle der Bewährung nach dem dritten Jahr um weitere drei Jahre verlängert. Die Stelle ist mit einem Tenure-Track (W2) versehen. Eine Berufung auf die W2-Professur (Tenure-Track) setzt voraus, dass die Einstellungsvoraussetzungen vorliegen und eine Berufungsfähigkeit des*der Kandidat*in auf die Professur im Rahmen eines entsprechenden Berufungsverfahren (§§ 62a Abs. 3, 59 und 60 LHG M-V) festgestellt wird. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen kann gemäß § 61 LHG M-V eine Übernahme auf eine W2-Professur in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit oder im Angestelltenverhältnis erfolgen.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualität vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungskosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

Nähere Auskünfte erteilt die Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Erziehungswissenschaft:
Prof. Dr. Kathrin Mahlau, Tel. 03834 420 3708,  kathrin.mahlau(at)uni-greifswald.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, aus dem der wissenschaftliche Werdegang hervorgeht, Verzeichnis von Schriften- und Lehrveranstaltungen, akademische Zeugnisse, Nachweis von Lehrerfahrung und Schulpraxis, Drittmitteleinwerbung, Lehr- und Forschungskonzept) richten Sie bitte per E-Mail (ein pdf-Dokument) bis zum 16.08.2020 an:

Universität Greifswald
Dekanat der Philosophischen Fakultät
Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17487 Greifswald
berufung-phf(at)uni-greifswald.de

Bitte beachten Sie unserer Hinweise zum Datenschutz unter  www.uni-greifswald.de/stellen/professuren

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-greifswald.de/universitaet/information/stellenausschreibungen/professuren/stellenausschreibung/n/w1-professur-fuer-interdisziplinaere-lehr-lernforschung-und-schulentwicklung-mit-tenure-track-auf-w2-6/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Greifswald. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.