Greifswald: Juniorprofessur (W1)

Universität: Juniorprofessur (W1) für Medienpädagogik und Medienbildung

Am Institut für Erziehungswissenschaft der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald ist voraussichtlich zum 01.10.2019 eine

Juniorprofessur (W1) für Medienpädagogik und Medienbildung

zu besetzen.

Von der zukünftigen Stelleninhaberin/dem zukünftigen Stelleninhaber wird in Forschung und Lehre die Vertretung der Bildungswissenschaft im Bereich der Medienbildung und Medienpädagogik erwartet. Zu den Aufgaben gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen zu den theoretischen Grundlagen der Mediensozialisation, Medienbildung und Medienpädagogik sowie zu technischen, ethischen und rechtlichen Aspekten der Digitalisierung in den Lehramtsstudiengängen "Gymnasium" und "Regionale Schule". Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber hat die Aufgabe, medienpädagogische mit lehr-lern-theoretischen Fragestellungen zu verknüpfen, wobei der Fokus der Forschung auf Schule und Hochschule liegt. Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur Kooperation mit fachdidaktischen sowie kommunikations- und medienbezogenen Arbeitsbereichen erwartet.

Vorausgesetzt wird eine fachbezogene Promotion von herausragender Qualität im Bereich der Bildungswissenschaften bzw. Fachdidaktiken mit medienpädagogischem Anteil oder im Bereich der Medienbildung mit bildungswissenschaftlichem Anteil. Erwartet werden darüber hinaus Forschungserfahrungen auf dem Gebiet der Medienpädagogik und Medienbildung, beispielsweise technisch-medialer Entwicklungen und ihrer Auswirkungen auf Gesellschaft und Bildungsbereiche. Vorausgesetzt werden Fähigkeit und Bereitschaft, ein medienpädagogisches Curriculum (Pflichtmodul "Medienpädagogik, schulische Medienbildung und fachintegrative Mediendidaktik") innerhalb der Lehramtsausbildung zu konzipieren, zu lehren und weiterzuentwickeln. Erwünscht sind Erfahrungen im pädagogischen Bereich, z.B. in der Zusammenarbeit mit Schulen in Bildungsprojekten oder praktische Erfahrungen in schulischen Handlungsfeldern. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 62 Abs. 1 LHG M-V: abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung sowie besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Nachgewiesen werden soll ferner Schulpraxis gemäß § 58 LHG. Gemäß § 62 Abs. 2 LHG M-V werden Juniorprofessorinnen/Juniorprofessoren für die Dauer von drei Jahren im Beamtenverhältnis auf Zeit ernannt. Das Beschäftigungsverhältnis wird im Falle der Bewährung nach dem dritten Jahr um weitere drei Jahre verlängert.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Personen, unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Universität will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungskosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

Nähere Auskünfte erteilt die Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Erziehungswissenschaft, Prof. Dr. Kathrin Mahlau; Tel.: 03834 420 3708; E-Mail: katrin.mahlau(at)uni-greifswald.de

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit wissenschaftlichen Werdegang, Verzeichnis von Schriften- und Lehrveranstaltungen, akademische Zeugnisse, Nachweis von Lehrerfahrung/ Lehrevaluation, Drittmitteleinwerbung) sind bis zum 26.05.2019 in elektronischer Form via E-Mail (möglichst als eine PDF-Datei) zu richten an

Universität Greifswald
Dekanin der Philosophischen Fakultät
Prof. Dr. Monika Unzeitig
17487 Greifswald
berufung-phf(at)uni-greifswald.de

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz unter http://www.uni-greifswald.de/stellen/professuren


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-greifswald.de/universitaet/information/stellenausschreibungen/oeffentliche-stellenausschreibungen/professuren/juniorprofessur-w1-fuer-medienpaedagogik-und-medienbildung/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Greifswald. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.