Graz (A): Laufbahnprofessur

Universität: Laufbahnprofessur gem. § 99 Abs 5 UG „Erwachsenen- und Weiterbildung – Schwerpunkt berufliche Dimension im Lebenslauf“ (KS/4/99 ex 2018/19)

Laufbahnprofessur gem. § 99 Abs 5 UG „Erwachsenen- und Weiterbildung – Schwerpunkt berufliche Dimension im Lebenslauf“

An der Universität Graz arbeiten ForscherInnen und Studierende in einem breiten fachlichen Spektrum an Lösungen für die Welt von morgen. Unsere WissenschafterInnen entwickeln Strategien, um den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft zu begegnen. Die Universität Graz bekennt sich zur Leistungsorientierung, fördert Karrierewege und bietet mehrfach ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einer zeitgemäßen Arbeitswelt – unter dem Motto: We work for tomorrow. Werden Sie Teil davon!

Die Universität Graz besetzt am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät eine

Laufbahnprofessur gem. § 99 Abs 5 UG „Erwachsenen- und Weiterbildung – Schwerpunkt berufliche Dimension im Lebenslauf“

(Die Besetzung erfolgt zunächst befristet auf 6 Jahre als Assistenzprofessor/in mit Qualifizierungsvereinbarung (Tenure Track). Karriereziel ist die Überleitung in ein Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit als Assoziierte/r Professor/in; 40 Stunden/Woche; zu besetzen ab 01.10.2020)

Der/die StelleninhaberIn vertritt den Bereich der Erwachsenen- und Weiterbildung in Forschung und Lehre. Das zukünftige Forschungsengagement ergibt sich aus der Tatsache, dass durch den gesellschaftlichen Wandel in all seinen Dimensionen (Digitalisierung, Flexibilisierung, Heterogenität, Internationalität, etc.) die Qualifikationen und Kompetenzen, die in der Arbeitswelt erforderlich sind, sich laufend ändern. Das Hauptaugenmerk liegt in der Erforschung der beruflichen Dimension in der Erwachsenen- und Weiterbildung in ihrer strategischen, konzeptionellen, organisatorischen und didaktischen Gestaltung – immer auch mit Blick auf eine kritische Reflexion der gesellschaftlichen Entwicklungen in enger Kooperation mit dem Arbeitsbereich Erwachsenen- und Weiterbildung. Die Professur engagiert sich in universitären Forschungsnetzwerken.Teil des Aufgabenbereichs ist die Durchführung eigenständiger Lehre im Bereich der Erziehungs- und Bildungswissenschaft sowie die Betreuung von Studierenden und von Bachelor-/Masterarbeiten. Die Betreuung von Dissertationen wird nach erfolgter Habilitation erwartet. Zudem ist die Mitwirkung an der universitären Selbstverwaltung Teil des Stellenprofils.

Fachliche Qualifikation

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung (Doktorat, PhD) im Bereich Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung oder in einem für die Verwendung in Betracht kommendes gleich zu wertendes Studienfach
  • Fachlicher Schwerpunkt im Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung –berufliche Dimension im Lebenslauf
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in der Forschung im Themenfeld berufliche Dimension in ihrer strategischen, konzeptionellen, organisatorischen und didaktischen Gestaltung
  • Erfahrung in der Konzeption und Organisation von Forschungsprojekten
  • Exzellente Kenntnisse von Forschungsmethoden
  • Veröffentlichte Dissertation sowie Publikationen neben der Dissertation
  • Mehrjährige Erfahrung als Post-Doc oder in vergleichbarer Position
  • Profunde Lehrerfahrung und didaktische Eignung
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Nationale und internationale Vortragstätigkeit
  • Nationale und internationale Vernetzung in der scientific community
  • Kompetenz im Bereich Gender Mainstreaming und Diversity

Persönliche Anforderung

  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit
  • Führungs- und Organisationskompetenz
  • Hohe persönliche Motivation zu wissenschaftlicher Exzellenz und Fähigkeit, Studierende zu motivieren und zu fördern
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit in einem international orientierten Umfeld
  • Fähigkeit zur selbstständigen Forschung und zur Zusammenarbeit in Forschungsteams

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1 bzw. A2 mit Abschluss einer Qualifizierungsvereinbarung

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 53254.60 brutto/Jahr bzw. € 62977.60 brutto/Jahr mit Abschluss einer Qualifizierungsvereinbarung.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. August 2019
Kennzahl: KS/4/99 ex 2018/19

Voraussichtlicher Termin für das öffentliche Hearing: 9. und 10. Jänner 2020

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung der allgemeinen Bewerbungsbestimmungen (http://jobs.uni-graz.at/Auswahlverfahren-Laufbahnprofessuren) innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl per E-Mail an:

bewerbung.tenure-track(at)uni-graz.at

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.uni-graz.at/de/KS/4/99/4893 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Karl-Franzens-Universität Graz (A). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.