Göttingen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65%) an der Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (13989)

Einrichtung: Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie (ID 13989)
Ansprechpartner: Frau Rümenapf-Melzer
Besetzungsdatum: 01.02.2019

Veröffentlichungsdatum: 30.11.2018

Am Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie, Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie, der Georg-August-Universität Göttingen mit angegliedertem Therapie- und Beratungszentrum ist zum 01.02.2019 eine Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters

mit 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 25,9 Stunden/Woche) zur Vertretung der Dauer von Mutterschutz und anschließender Elternzeit zu besetzen (voraussichtlich 20 Monate). Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TV-L.

Ihre Aufgaben

Der Aufgabenbereich der zu besetzenden Stellen umfasst praxisorientierte Forschung und Lehre in der Ausbildungs- und Hochschulambulanz der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Qualitätsmanagement, sowie psychotherapeutische Tätigkeit. Zu den Aufgaben im Bereich Lehre gehört die Rekrutierung und Betreuung geeigneter Patienten für unterschiedliche Lehrformate, die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten, sowie die Korrektur von Fallberichten im Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie. Zu den Aufgaben im Bereich Qualitätsmanagement zählt u.a. die kontinuierliche Aktualisierung des Ambulanzhandbuchs, die Mitarbeit an der Dokumentation, Evaluation und Qualitätssicherung sowie die Beratung von Weiterbildungsteilnehmern in formalen Belangen. Im Bereich Forschung bieten sich Aufgaben wie die Rekrutierung geeigneter Patienten aus den angegliederten Ambulanzen für Forschungsprojekte der Abteilung und Beteiligung an der Evaluation innovativer Behandlungskonzepte an der Hochschulambulanz. Im Bereich Psychotherapie wird die Durchführung von Sprechstunden sowie Einzel- und Gruppenbehandlungen in der Hochschulambulanz erwartet.

Anforderungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit einem überdurchschnittlichen Abschluss und Schwerpunkt in Klinischer Psychologie
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin/Psychologischer Psychotherapeut (Schwerpunkt Verhaltenstherapie) oder weit fortgeschrittene Weiterbildung mit geplanter Approbation in 2019
  • Kenntnisse in Forschungsmethoden und in der Anwendung von Statistikprogrammen (z.B. SPSS, R)

Wünschenswert sind zudem:

  • ein hohes Maß an Engagement, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • eine Promotion in Klinischer Psychologie
  • Erfahrung in der universitären Lehre im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie
  • Erfahrung in der Betreuung von Abschlussarbeiten

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 31.12.2018 gern auch in elektronischer Form, erbeten an Sekretariat Frau Rümenapf-Melzer, E-Mail:  hruemen(at)uni-goettingen.de.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): https://www.uni-goettingen.de/de/document/download/e0b7459b97d917e68e3464b8683b4e73.pdf/DSGVO%20-%20Zusatz%202018_06_05.pdf


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-goettingen.de/de/2794.html?cid=13989 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Georg-August-Universität Göttingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.