Freiburg: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (75%)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (75%) Projekt „Freiburger Beratungs- und Begleitungsmodell im Lehramtsstudium“ (00000694)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg geförderten Projekts „Freiburger Beratungs- und Begleitungsmodell im Lehramtsstudium“ ist folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)
Teilzeitstelle (75 %), Eintrittstermin: 01.11.2019

Das Projekt wird gemeinsam von der Albert-Ludwigs-Universität und der Pädagogischen Hochschule Freiburg verantwortet. Beide Institutionen arbeiten im Rahmen der School of Education Freiburg (FACE) im Bereich der Lehramtsausbildung eng zusammen. Ziele des Projekts sind die Entwicklung und Implementierung von Elementen zur Beratung und Begleitung von Lehramtsstudierenden im Übergang von BA zum MA sowie die entsprechende technische Umsetzung.

Im Rahmen des Projekts sind zwei weitere Stellen (jeweils 75% TV-L E13) an der Pädagogischen Hochschule zu besetzen. Die drei Stellen sollen eng miteinander kooperieren.

Tätigkeiten:

  • Entwicklung von E-Portfolio-Lernaufgaben zur Förderung der Professionsorientierung im polyvalenten Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption unter Beteiligung von Dozierenden der verschiedenen Lehramtsfächer
  • Entwicklung einer Kriterien-gestützten Anleitung für Peerfeedback zu den Portfolio-Lernaufgaben
  • Implementation der Portfolio-Lernaufgaben und des Peerfeedbacksystems im Rahmen der Lernplattform ILIAS
  • Kooperative Mitarbeit im Projektteam (zusammen mit den beiden Stellen an der PH Freiburg)

Ihr Profil:

  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) in Psychologie, Erziehungswissenschaft oder Lehramt (1. Staatsexamen oder Master)
  • Interesse an interdisziplinären Fragestellungen im pädagogisch-sozialwissenschaftlichen Bereich
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit sowie Offenheit gegenüber der Vielfalt der Fachdisziplinen
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Praktische Erfahrungen mit ILIAS oder vergleichbaren Lernplattformen

Wir bieten:

  • Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion
  • Arbeit in einem ausgesprochen teamorientierten und unterstützenden Klima
  • Interdisziplinäres, forschungsstarkes Umfeld durch KeBU (http://www.kebu-freiburg.de) und FACE (https://www.face-freiburg.de/)
  • Mitwirkung bei der curricularen Gestaltung fachübergreifender Lerngelegenheiten im Rahmen der Lehramtsausbildung

Die Stelle ist befristet bis 31.10.2021. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E13.

Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00000694 bis spätestens 22.09.2019. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Erziehungswissenschaft
Prof. Dr. Matthias Nückles
Rempartstraße 11
79098 Freiburg
E-Mail:  matthias.nueckles(at)ezw.uni-freiburg.de

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Prof.Dr. Matthias Nückles unter Tel. +49 761 203-2449 oder E-Mail  matthias.nueckles(at)ezw.uni-freiburg.de  zur Verfügung.

Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Datenschutzerklärung Wissenschaftliche Beschäftigung (http://www.zuv.uni-freiburg.de/service/stellenausschreibungen/datenschutz-bewerbungen)

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter http://www.uni-freiburg.de/verwaltung/stellenboerse/00000694 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.