Freiburg: Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%)

Pädagogische Hochschule: Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%) in der Abteilung Frühe Bildung (500)

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit Universitätsrang. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Beruflichen Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.

Am Institut für Psychologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Abteilung Frühe Bildung (Prof. Dr. Susanne Körber) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Akademische Mitarbeiterin / akademischer Mitarbeiter (m/w/d) 65%
(bis E13 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)
Kennziffer 500

zunächst befristet für neun Monate und einer sich gegebenenfalls anschließenden Verlängerung (bei Drittmittelzusage um drei Jahre) zu besetzen.

Die Abteilung Frühe Bildung beschäftigt sich aktuell in der Forschung mit den kognitiven und sozial-kognitiven Fähigkeiten von Kindern vom Kindergartenalter bis ins Erwachsenenalter. Schwerpunktmäßig erforschen wir die Entwicklung und Förderung des kritischen, wissenschaftlichen Denkens. In diesem Rahmen führen wir ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Projekt durch (Science S), in dem wir die Entwicklung des wissenschaftlichen Denkens in der Sekundarstufe untersuchen.

Aufgaben:

Die Aufgaben bestehen in der Unterstützung der Planung, Durchführung und der Auswertung im Rahmen des Projekts.

Voraussetzungen:

  • Masterabschluss oder Diplom (vorzugsweise in Psychologie oder einem verwandten Fach)
  • gute Kenntnisse in quantitativen Forschungsmethoden
  • ausgeprägtes Interesse an bildungs- und entwicklungspsychologischer Forschung
  • selbständige Arbeitsweise
  • ausgeprägtes Organisationstalent
  • Sozialkompetenz im Umgang mit Studienteilnehmer

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur selbständigen Arbeit
  • ein attraktives Forschungsumfeld
  • internationale Forschungskontakte
  • Enge Zusammenarbeit und Unterstützung innerhalb der/unserer Abteilung
  • Gelegenheit zum wissenschaftlichen Arbeiten (Promotion bei Verlängerung)

Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Sensibilität für gender- und gleichstellungsbezogene Fragestellungen wird erwartet.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 01.11.2020 über unser Bewerbungsportal unter stellenangebote.ph-freiburg.de.

Fachauskünfte erteilt gerne Frau Prof. Dr. Koerber (E-Mail: susanne.koerber@ph-freiburg.de).

Jetzt bewerben: https://stellenangebote.ph-freiburg.de/Akademische-Mitarbeiterin-Akademischer-Mitarbeiter-mwd-am--de-f500.html?sid=98fc2f85d2383f413dc76505b4fc51ed

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de/Akademische-Mitarbeiterin-Akademischer-Mitarbeiter-mwd-am--de-j500.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.