Frankfurt M.: Produktmanager*in

DIPF: Produktmanager*in für ein Assessment Tool (BiQua 7105-20-02)

Eine*n Produktmanager*in für ein Assessment Tool

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit oder Teilzeit, befristet auf zwei Jahre, Vergütung nach EG 13 TV-H, Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 17. April 2020

Das Zentrum für Technologiebasiertes Assessment (TBA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Eine*n Produktmanager*in für ein Assessment Tool

Vollzeit oder Teilzeit, befristet auf zwei Jahre, Vergütung nach EG 13 TV-H

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Am Zentrum für Technologiebasiertes Assessment (TBA) wird mit dem CBA ItemBuilder1 ein Assessment Tool für innovative Aufgabenformate entwickelt (bspw. für die verhaltensbasierte Messung von Computerfähigkeit, die Erfassung von Lesekompetenz in digitalen Umgebungen oder die Verwendung von Simulationen zur Messung von naturwissenschaftlicher Kompetenz). Aufgaben, die mit diesem einzigartigen graphischen Autorenwerkzeug erstellt wurden, können in wissenschaftlichen Studien, in großangelegten Bildungsvergleichsstudien (wie NEPS und PISA) und in digitalen Lernumgebungen, etwa zur Förderdiagnostik, verwendet werden.

Ihre Aufgaben

  • Sie sind die zentrale Ansprechperson für Wissenschaftler*innen für die Planung und Begleitung des Einsatzes des CBA ItemBuilders für anspruchsvolle Assessmentprojekte
  • Sie organisieren die Sammlung und Strukturierung von Anforderungen für die Umsetzung von Assessmentkonzepten mit dem CBA ItemBuilder und erproben und beschreiben neue Funktionalitäten und Features des Werkzeugs mit geeigneten Beispielen
  • Zusammen mit dem Product Owner des CBA ItemBuilders steuern und begleiten Sie den externen Prozess der Softwareentwicklung und die Release-Planung
  • Sie koordinieren die ausführliche Testung von Releases durch studentische Hilfskräfte vor der Freigabe für den operativen Einsatz in Projekten sowie die Weitergabe an bestehende ItemBuilder-Nutzer*innen
  • Sie bauen Expertise auf und erstellen prototypische Aufgabenbeispiele (Best-Practice-Beispiele) zu Operationalisierungen unterschiedlicher Konstrukte für die Anwendungsdokumentation
  • In die Weiterentwicklung von Schulungsmaterialien und die Durchführung von Workshops sind Sie verantwortlich eingebunden

Voraussetzungen

  • Guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss aus den Bereichen Psychologie, Erziehungswissenschaft, Bildungs- oder Sozialwissenschaften oder Informatik
  • Erfahrungen im Bereich Assessment, E-Learning oder Informatik (z.B. Gestaltung von Benutzerschnittstellen)
  • Grundkenntnisse in HTML und Erfahrungen mit einem HTML-Editor (z.B. Dreamweaver)
  • Sicherer Umgang mit Anwendungen zur Grafikbearbeitung (z.B. Photoshop oder Gimp)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu interdisziplinärer und internationaler Zusammenarbeit und Reisebereitschaft (max. 10% Reisetätigkeit)

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, intensive Einarbeitung und einen modernen Arbeitsplatz am Campus Westend. Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben.

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Nähere Auskünfte erteilt Dr. Ulf Kröhne unter der Tel.-Nr. 069 24708-728 oder per E-Mail:  kroehne(at)dipf.de. Allgemeine Informationen finden Sie auf der Webseite des DIPF (www.dipf.de). Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. BiQua 7105-20-02 bis zum 17.04.2020 an:

Dr. Ulf Kröhne (https://www.dipf.de/de/institut/personen/kroehne-ulf), Koordinator TBA,  bewerbung-tba(at)dipf.de.
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation,
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main

1 Weiterführende Informationen zum CBA ItemBuilder, der für wissenschaftliche Zwecke frei vom TBA Zentrum zur Verfügung gestellt wird, finden Sie unter:  https://tba.dipf.de/de/infrastruktur/softwareentwicklung/cba-item-builder/cba-itembuilder

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.dipf.de/de/dipf-aktuell/stellenangebote/eine-n-produktmanager-in-fuer-ein-assessment-tool abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.