Frankfurt M.: Laborassistenz (m/w/d; 30 WoStd.)

Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik: Laborassistenz (m/w/d; 30 WoStd.)

Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main erforscht die kognitiven, affektiven, neuronalen und soziokulturellen Grundlagen ästhetischer Wahrnehmungen und Urteile.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Laborassistenz (m/w/d)
in Teilzeit – 30 Std./Woche

für unser experimentalphysiologisches Labor.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Wissenschaftler bei der Planung und Durchführung von physiologischen und Verhaltensexperimenten zu Fragestellungen der empirischen Ästhetik
  • Vorbereitung und Durchführung von EEG-Messungen
  • Dokumentation der Versuche und Sichern der erhobenen Messdaten
  • Rekrutieren, Kontaktieren und Anleiten von Versuchspersonen vor und während der Studien
  • Koordination und Pflege der internen Forschungsdatenbank
  • Allgemeine Labororganisation (z. B. Laborbestellungen)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie, Biologie, Pädagogik (Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation (z. B. Psychologisch-technische/r Assistent/in)
  • Möglichst Erfahrung in der Durchführung von psychologischen Experimenten oder Studien
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) und keine Berührungsängste im Umgang mit neuer Software
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Interesse an psychologischen und neurowissenschaftlichen Fragestellungen und Methoden
  • Organisatorisches Talent, soziale Kompetenz und Kommunikationsstärke
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem führenden Forschungsinstitut an der Schnittstelle von Kunst, Geistes- und Naturwissenschaften
  • Ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld im Frankfurter Westend mit einem angenehmen, familienfreundlichen Arbeitsklima und einer zeitgemäßen technische Ausstattung

Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVo¨D Bund). Daneben werden die Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst gewährt.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ebenso haben wir uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Ihre Bewerbung:

Ihre schriftliche Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und ggf. weiterer Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form in einer zusammenhängenden PDF-Datei bis zum 15.08.2020 an:

job(at)ae.mpg.de

Adresse

Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik
Personalstelle
Grüneburgweg 14
60322 Frankfurt

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.aesthetics.mpg.de/karriere/jobs/laborassistenz-mwd.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.