Flensburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (d/m/w; 50%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (d/m/w; 50%) für den Bereich Pädagogik bei Beeinträchtigung von Sprache und Kommunikation (432216)

Am Institut für Sonderpädagogik an der Europa-Universität Flensburg ist zum 01. März 2023 eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w) für den Bereich Pädagogik bei Beeinträchtigung von Sprache und Kommunikation

zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses mit dem Ziel der Promotion zunächst befristet auf drei Jahre zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit der Verlängerung um bis zu drei weitere Jahre.

Ihre Aufgaben:

  • Lehre im Umfang von 2 SWS mit den Schwerpunkten Sprachenbildung, Kommunikation, Beeinträchtigungen des Sprachenerwerbs und Inklusion
  • Unterstützung der Professur bei Forschungsprojekten
  • Mitarbeit in formal-organisatorischen Abteilungs- und Institutstätigkeiten
  • Durchführung eines Forschungsprojektes zur Weiterqualifizierung (Promotion) in Abstimmung mit der Abteilungsleiterin

Die Teilnahme an Tagungen und Fachkonferenzen sowie die wissenschaftliche Publikation und Darstellung von Forschungsergebnissen ist ausdrücklich erwünscht und wird entsprechend gefördert.

Ihr Profil:

  • einschlägiger, mindestens guter, wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Sonderpädagogik mit Schwerpunkten in den Bereichen Sprache und Kommunikation, bzw. Hören (oder vergleichbar z. B. Pädagogik, Heilpädagogik, Frühpädagogik, Psychologie, Sprachwissenschaft) mit Schwerpunkten in Sprache und Kommunikation, bzw. Hören forschungsmethodische Kenntnisse
  • sehr gute PC-Kenntnisse: speziell Word, Excel, PowerPoint, SPSS, R o.ä.
  • Kenntnisse in Methoden und tools des e-learning (z.B. moodle, mahara, StudIP, panopto etc.)
  • Selbstständigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Flexibilität, Reisebereitschaft und hohes Engagement
  • Lehrkompetenz

Wir freuen uns besonders über:

  • Ihre Fähigkeit zum systematischen, reflexiven und eigenverantwortlichen Arbeiten und Aufgabenwahrnehmung.
  • Ihre Praxiserfahrungen in sonderpädagogischen Kontexten.
  • Ihre guten Kenntnisse in quantitativen Forschungsmethoden.
  • Ihr Interesse an interdisziplinärer Arbeit und den Forschungsschwerpunkten der Abteilung PSK.
  • Ihre universitären Lehrerfahrungen.
  • Ihre Bereitschaft, in einer anderen als der deutschen Lautsprache zu lehren (z.B. DGS, Englisch, Dänisch, Plattdeutsch)

Wir bieten:

  • einen Arbeitsplatz in einem wertschätzenden und kollegialen Umfeld
  • sichere Vergütung nach Tarif
  • Flexible Arbeitszeiten inkl. mobilem Arbeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Möglichkeit zu fachlichen Fortbildungen
  • die kostenlose Teilnahme an Sprachkursen an der EUF
  • die Nutzung des Sportzentrums der EUF zu vergünstigten Konditionen
  • Ticketermäßigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Die Europa-Universität Flensburg möchte in ihren Beschäftigungsverhältnissen die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen fördern. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Europa-Universität Flensburg strebt in allen Beschäftigtengruppen ausgewogene Geschlechterrelationen an.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Online-Bewerbung: https://jobs.uni-flensburg.de/de/jobposting/52d59920967fc1f6665834d73e902a6e9b3e932f0/apply

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.uni-flensburg.de/jobposting/52d59920967fc1f6665834d73e902a6e9b3e932f abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Europa-Universität Flensburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.