Essen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) (50%) an der Professur für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik, insb. E-Business und E-Entrepreneurship (09-19)

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sucht die Professur für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik, inbesondere E-Business und E-Entrepreneurship (Prof. Dr. Tobias Kollmann), eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) an Universitäten
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Aufgabe ist es, Forschung, Lehre und Transfer an einem der führenden Lehrstühle im Bereich „Digitale Wirtschaft“ zu unterstützen. Zu den aktuellen Forschungsthemen gehören über "Entrepreneurship", "E-Business" und "E-Entrepreneurship" hinaus ins-besondere "Digitale Wirtschaft", "Digitale Transformation", "Digital Leadership", „Innovation“, "Marketing" und "Strategie“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Mitarbeit an zahlreichen, auch internationalen Forschungs-, Praxis- sowie Aus- und Weiterbildungsprojekten des Lehrstuhls, ein breites Themenfeld mit vielen offenen und spannenden Fragestellungen sowie die Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion).

Ihr Profil:

Zu den Einstellungsvoraussetzungen zählen ein hervorragender Studienabschluss (mind. 8 Semester) in einem wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengang, wie bspw. BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspsychologie oder KoWi mit Schwerpunkt Marketing oder Personal, und ausgeprägte Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten.

Besetzungszeitpunkt: nächstmöglich
Vertragsdauer: 36 Monate
Arbeitszeit: 50%
Bewerbungsfrist: 02.08.2019

Allgemeines:

Die Universität Duisburg-Essen ist für ihre Bemühungen um die Gleichstellung von Mann und Frau mit dem „Total-E-Quality-Award“ ausgezeichnet worden. Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt Ihrer Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen, die diese z.B. aufgrund ihres Alters oder ihrer Herkunft mitbringen. (s. http://www.uni-due.de/diversity)

Schwerbehinderte und Gleichgestellte im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail unter Angabe der Kennziffer 09-19 an Herrn Simon Hensellek unter der E-Mail-Adresse simon.hensellek@icb.uni-due.de Für Rückfragen steht Ihnen Herr Hensellek ebenfalls gerne zur Verfügung.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/stellenangebote_an_universitaeten/wissenschaftliche_beschaeftigte_an_der_ude_oeffentlich/2019/aus_09-19f_wiss._mit._prof._kollmann__-_m%C3%A4rtens-_.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Duisburg-Essen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.