Erlangen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 50%) am Lehrstuhl für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung und Experiential Learning (Lehramt Mittelschule)

Wissenschaftlicher Dienst; Ärzte

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung und Experiential Learning (Lehramt Mittelschule) sucht zum 01.09.2022 oder 15.09.2022 eine/n

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d), Entgeltgruppe TV-L E 13, 50%

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Mitarbeit bei empirischen Forschungsprojekten in den Bereichen Schulentwicklungsforschung, Experiential Learning, Medienpädagogik und -didaktik sowie Hochschuldidaktik
  • Lehre mit Fokus auf Mittelschulpädagogik, -didaktik und -methodik sowie empirische Bildungsforschung (2,5 Semesterwochenstunden)
  • Studierendenberatung
  • Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Mitwirkung bei der Korrektur schriftlicher Prüfungen (Klausuren, Hausarbeiten und Abschlussarbeiten)
  • Administrative Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung bzw. Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei administrativen Aufgaben

Notwendige Qualifikation:

  • Abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Lehramt, empirische Bildungsforschung, Pädagogik, Psychologie)
  • Gute Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden und Datenanalysen
  • Persönliches Engagement und Motivation zur Weiterqualifizierung
  • Fähigkeit zu selbständigem und strukturiertem Arbeiten, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wünschenswerte Qualifikation:

  • Erfahrung in der Einwerbung und Betreuung von Forschungsprojekten ist wünschenswert

Bemerkungen:

Wir bieten Ihnen:

  • Möglichkeit zur Qualifikation (Dissertation/ Habilitation) und Publikation
  • Weitgehend eigenverantwortliche Tätigkeiten
  • Möglichkeit, eigene Ideen und Forschungsvorhaben einzubringen
  • Mitarbeit in langjährigen Forschungsprojekten (z.B. im Bereich Klassenzimmer unter Segeln)
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Kollegiale und kooperative Atmosphäre
  • Gute Ausstattung im Bereich Digitale Medien und Experiental Learning

Die Stelle ist vorerst auf 3 Jahre befristet, eine Verlängerung ist jedoch angestrebt.

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen.

Bewerbungs- und Fahrtkosten werden von der FAU Erlangen-Nürnberg nicht erstattet.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss, Publikationsliste) bis 29.05.2022 in einer einzelnen pdf-Datei an gabriele.seibold(at)fau.de.

Stellenbeschreibung:

  • Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:
  • Entgelt-/Bes.Gr.: E13
  • Zeitliche Befristung: 3 Jahre
  • Es handelt sich um eine Teilzeitstelle, 20,05 h/Woche; Arbeitszeit: nach Vereinbarung.
  • Voraussichtlicher Einstellungstermin: 01.09.2022 oder 15.09.2022.

Die Bewerbungsfrist endet zum: 29.5.2022.

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Prof. Dr. Eberle, Thomas
Institut für Erziehungswissenschaft
Lehrstuhl für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung und Experiential Learning
Telefon 0911 5302 95131, Mobil 01784037543, Fax 0911 5302 95899, E-Mail: thomas.eberle(at)fau.de

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Seibold, Gabriele
Institut für Erziehungswissenschaft
Lehrstuhl für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung und Experiential Learning
Regensburgerstr. 160,
90478 Nürnberg

Hinweise für Bewerber/-innen

Sollten Sie Fragen zu konkret ausgeschriebenen Stellen haben, wenden Sie sich bitte per e-mail oder Telefon an den im Ausschreibungstext genannten Ansprechpartner.

Bitte fügen Sie der Bewerbung - auch dann, wenn Sie bereits an der Universität beschäftigt sind und sich für eine andere Stelle interessieren - bei:

  • Ihren Lebenslauf
  • Sämtliche Schulabschluß-, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Hinweise für Online-Bewerbungen

Die Bewerbungen sind üblicherweise schriftlich an die in der Stellenanzeige genannte Adresse zu schicken. Sofern eine Online-Bewerbung möglich ist, wird dies im Ausschreibungstext genannt. Selbstverständlich können Sie den angegeben Ansprechpartner auch fragen, ob die Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail zugesandt werden können. Bei Bewerbungen per E-Mail sollten maximal zwei PDF-Dateien mit einer Gesamtgröße von 15 MB an die in der Stellenausschreibung genannte E-Mail-Adresse verschickt werden.

Alle Hinweise beziehen sich auf die Bewerbung an der Universität Erlangen-Nürnberg. Das Stellenangebot mit den entsprechenden Hinweisen zur Bewerbung beim Universitätsklinikum Erlangen finden Sie unter http://www.uk-erlangen.de/karriere/ 

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter http://univis.uni-erlangen.de/form?__s=2&dsc=anew/position_view&dbs=phil/dpae/iewf/lsphs/wissen_5&anonymous=1&sem=2022s&__e=121 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.