Erlangen: 1 Projektleitung (m/w/d), 1 stellv. Projektleitung (m/w/d)

Universität: 1 Projektleitung (m/w/d) (100%), 1 stellvertretende Projektleitung (m/w/d) (80%-100%)

1x Projektleitung (m/w/d)
(100%, TV-L E14)

1x stellvertretende Projektleitung (m/w/d)
(80%-100%, TV-L E14)

Ihre Aufgaben:

  • Projektleitung/stellvertretende Projektleitung des Digitalen Demenzregisters Bayern (digiDEM)
  • Leitung eines interdisziplinären Forschungsteams
  • Planung der bayernweiten Rekrutierung der Teilnehmenden (Menschen mit Demenz und Angehörige)
  • Koordination der bayernweiten Kooperationspartner
  • Koordination der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung und Durchführung von Projekttreffen und Veranstaltungen
  • Kontakt zu projektrelevanten Akteuren des Gesundheitswesens
  • Monitoring der Projektfortschritte
  • Koordination des Berichtswesens
  • Aktive Teilnahme an nationalen/internationalen Kongressen und Tagungen

Ihr Profil:

  • Erfahrung im Projektmanagement sind Voraussetzung, idealerweise in der Projektleitung
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom, gegebenenfalls Promotion) in Gesundheitswissenschaften, Gerontologie, Medizin, Psychologie, Public Health/ Epidemiologie, Pflegemanagement, Pflegewissenschaften oder einem vergleichbaren sozialwissenschaftlichen Studium
  • Ausgewiesene Erfahrungen mit dem Krankheitsbild Demenz und der Versorgung von Menschen mit Demenz
  • Kenntnisse der Versorgungsforschung und des deutschen Gesundheitssystems
  • Zupackende Persönlichkeit mit Gestaltungswillen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und hohe Kommunikationskompetenz
  • Ausgezeichnete Organisationsfähigkeit und hohe Flexibilität
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Leitungsfunktion in einem innovativen, digitalen Versorgungsforschungsprojekt mit Alleinstellungsmerkmal
  • Zusammenarbeit in einem engagierten interdisziplinären Team an einer leistungsstarken Institution mit dem Schwerpunktthema Versorgungsforschung und Digitalisierung im Gesundheitswesen
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung, z.B. Möglichkeit zur Habilitation
  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe TV-L 14)

Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst bis zum 31.12.2020 befristet. Es besteht die Option zur Verlängerung um weitere drei Jahre.

Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Menschen mit Behinderungen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen bis 28.02.2019 per E-Mail an linda.karrer(at)uk-erlangen.de. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Linda Karrer unter der Rufnummer +49 9131/85-39106 gerne zur Verfügung.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.izph.fau.de/stellenausschreibungen/#projektleitung abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Interdisziplinären Zentrums für HTA und Public Health, Erlangen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.