Düsseldorf: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 62,55%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 62,55%) in der Abteilung Career Service (114.20 – 3.1)

An der Zentralen Einrichtung Studierendenakademie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist in der Abteilung Career Service zum 01.01.2021 eine Stelle einer/eine

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d)
(62,55 %, EG 13 TV-L)

zu besetzen. Das Beschäftigungsverhältnis ist gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) auf zwei Jahre befristet. Aufgrund einschlägiger Regelungen des TzBfG sind nur Bewerber*innen zugelassen, die bislang noch nicht an der HHU beschäftigt waren. Eine Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses ist nach diesen Regelungen nicht möglich.

Der Career Service der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist die zentrale Anlaufstelle für alle Studierenden und Absolventen*innen bei Fragen zum Übergang von der Hochschule in den Beruf. Der Career Service bietet psychologisch fundierte Individualberatung für Studierende und organisiert Veranstaltungen mit renommierten Unternehmen und Arbeitgebern. Für Unternehmen und Arbeitgeber ist der Career Service damit der zentrale Ansprechpartner für alle Fragen zur Gewinnung von Nachwuchskräften an der Heinrich-Heine-Universität. Dabei ist der Career Service sowohl auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität, an diversen lokalen und regionalen Veranstaltungsorten als auch digital aktiv.

Ihre Aufgaben:

  • (Gruppen-)Beratung von nationalen und internationalen Studierenden in berufsrelevanten Fragestellungen
  • Eigenverantwortliche Pflege, Ausbau und insbesondere strategische Optimierung des zentralen Jobportals „Stellenwerk“, Qualitätssicherung (QS) des Jobportals
  • Selbstständige neue Erstellung und ggf. Aktualisierung von Career-Service-Informationsmaterialien und Kommunikationsplattformen (in deutscher und englischer Sprache), z. B. Websites, Social-Media-Kanäle, Portale
  • Verantwortliche Mitarbeit in der Digitalisierung des Career-Service-Angebots (Videokonferenzsysteme, eLearning-Plattformen)
  • Verantwortliche Mitarbeit in der Kooperation mit Unternehmen/Arbeitgebern sowie mit universitären Kooperationspartnern (Fachstudienberater*innen, Fakultäten etc.), Berichtswesen

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (M.Sc./M.A./Diplom/Magister) der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Personal), Psychologie (Schwerpunkt Personal- und Organisationspsychologie), Sozialwissenschaften, Pädagogik, Informationswissenschaften oder in einem vergleichbaren Fach
  • Beratungserfahrung (idealerweise mit beraterischer Zusatzqualifikation) in der Beratung von Klienten in berufs(einstiegs)relevanten Fragen
  • Beratungserfahrung (idealerweise mit beraterischer Zusatzqualifikation) in der Online-Beratung von Klienten in berufs(einstiegs)relevanten Fragen ist wünschenswer
  • Berufserfahrung in einer Personalabteilung, einer Personalberatung und/oder im Career Service oder in einer vergleichbaren Einrichtung ist wünschenswert
  • Kenntnisse empirischer Evaluationsmethoden (quantitativ/qualitativ)
  • Erfahrung in der Steuerung von Jobportalen oder vergleichbarer Medien ist wünschenswert
  • Sichere Fähigkeiten im Umgang mit Kommunikationsmedien und -technik (Webseiten, CMS/TYPO3, Social Media) und MS Office sind zwingend vorauszusetzen
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe Kunden-/Serviceorientierung
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache

Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Beschäftigung ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht. Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern.

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen ist Dr. Ilke Kaymak; E-Mail: ilke.kaymak@hhu.de; Telefonnummer: 0211/81-10862

Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, komplette Zeugnisse – bzw. Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 114.20 – 3.1 bis zum 30.06.2020 bevorzugt in elektronischer Form an:

ilke.kaymak@hhu.de

oder postalisch an:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Career Service
Dr. Ilke Kaymak
Gebäude 16.11., EG, Raum 43
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-duesseldorf.de/home/fileadmin/redaktion/ZUV/Dezernat_3/Stellenausschreibungen/Doku_wiss_Besch/114.20_-_3.1.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.