Düsseldorf: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in der Arbeitsgruppe Vergleichende Psychologie (152.22 – 3.1)

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist am Institut für Experimentelle Psychologie, Arbeitsgruppe Vergleichende Psychologie, zum 01.04.2023 eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

(100,00 %, EG 13 TV-L)
unbefristet zu besetzen.

Die Vergleichende Psychologie am Institut für Experimentelle Psychologie beschäftigt sich mit den neurobiologischen Grundlagen von Entscheidungsverhalten am Human- und Tiermodell. In einem multidisziplinären Ansatz werden konzeptuelle und methodische Inhalte aus der Psychologie, den Wirtschaftswissenschaften und der Biologie mit modernen, neurowissenschaftlichen Verfahren kombiniert, um die Realität von Entscheidungsverhalten bei Menschen und Ratten zu untersuchen.

Ihre Aufgaben:

  • 8 Semesterwochenstunden Lehre im BSc- und MSc-Studiengang Psychologie
  • Eigenständige Forschung, Publikation und Einwerben von kompetitiven Drittmitteln
  • Antragstellung sowie stellvertretende Leitung zu Genehmigungen von Tierversuchsvorhaben nach § 8 Abs. 1 TierSchG
  • Stellvertretende Leitung zur Tierhaltungsgenehmigung für Wirbeltiere nach § 9 Abs. 2 Nr. 7 TierSchG
  • Projektleitung für gentechnische Arbeiten von S1/S2 gentechnischen Anlagen
  • Fachkundige Verantwortung für Biostoffe am Institut für Experimentelle Psychologie
  • Tierexperimentelle Laborleitung und Labormanagement
  • Überwachung der Betäubungsmittelverwendung für Forschungszwecke der Arbeitsgruppe
  • Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Unterstützung der Arbeitsgruppenleitung

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (M.Sc. / M.A. / Diplom / Magister) der Fachrichtung Psychologie, Biologie oder Neurowissenschaften
  • Abgeschlossene Promotion
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der universitären Lehre im Bereich Psychologie
  • Einschlägige Erfahrung in der Antragstellung von tierexperimentellen Versuchsvorhaben
  • Einschlägige Fachkenntnisse bei der Organisation und Haltung von Nagetieren in der Grundlagenforschung
  • Fortbildung und Erfahrung als Projektleiter*in für gentechnische Arbeiten
  • Fachkenntnisse in neurophysiologischen Techniken in der tierexperimentellen Forschung
  • Erfahrung mit Abläufen bei Betäubungsmittel-Erlaubnis für Forschungszwecke
  • Fundierte Kenntnisse in der universitären Selbstverwaltung
  • Selbstständige Arbeitsweise, organisatorisches Geschick sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Engagement und Eigeninitiative
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Schrift und Wort

Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Beschäftigung ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Heinrich-Heine- Universität vertritt das Prinzip Exzellenz durch Vielfalt. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern. Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht.

Ihr Ansprechpartner bei Fragen ist Prof. Dr. Tobias Kalenscher; E-Mail: Tobias.Kalenscher(at)hhu.de; Telefonnummer: 0211 81-11607.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Motivationsschreiben (max. halbe Seite), Lebenslauf, Zeugnisse und sonst. Unterlagen in einem PDF) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 152.22 – 3.1 bis zum 01.12.2022

bevorzugt in elektronischer Form an:
office.comparative(at)hhu.de

oder per Post an:
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Experimentelle Psychologie
Abteilung Vergleichende Psychologie
z. Hd. Birgit Brenner
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hhu.de/fileadmin/redaktion/ZUV/Dezernat_3/Stellenausschreibungen/Doku_wiss_Besch/152.22-3.1.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.