Dresden: W 3-Professur

Technische Universität: W 3-Professur für Psychotherapie

 

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungseinrichtungen Deutschlands. 1828 gegründet, ist sie heute eine global bezogene, regional verankerte Spitzenuniversität, die innovative Beiträge zur Lösung weltweiter Herausforderungen leisten will. In Forschung und Lehre vereint sie Ingenieur- und Naturwissenschaften mit den Geistesund Sozialwissenschaften und der Medizin. Diese bundesweit herausragende Vielfalt an Fächern ermöglicht der Universität, die Interdisziplinarität zu fördern und Wissenschaft in die Gesellschaft zu tragen. Die TUD versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

An der Fakultät Psychologie ist im Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie zum 01.10.2024 die

Professur (W3) für Psychotherapie

zu besetzen.

Die Fakultät Psychologie strukturiert sich lehr- und forschungsstrategisch entlang dreier Profillinien: (I) Cognitive-Affective Neuroscience, (II) Clinical Psychology and Psychotherapy, (III) Human Performance in Socio-Technical Systems. Die ausgeschriebene Professur ist in der Profillinie II angesiedelt.

Wir suchen eine wissenschaftlich-fachlich herausragend qualifizierte Persönlichkeit (m/w/d) mit internationaler Sichtbarkeit, die das Institutsprofil in Forschung und Lehre verstärkt. Die Professur ist mitverantwortlich für die Lehre der Klinischen Psychologie und Psychotherapie im Bachelorstudiengang „Psychologie“ und im Masterstudiengang „Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie“. In der Forschung ist eine empirische Ausrichtung in Klinischer Psychologie und Psychotherapie vorgesehen. Außerdem wünschen wir uns ausdrücklich die aktive Mitarbeit in fach- und fakultätsübergreifenden Projekten. Die Fakultät Psychologie legt Wert auf transparente und replizierbare Forschung und begrüßt ausdrücklich alle Maßnahmen, die dazu beitragen können (z. B. „open data/materials/ code“, Präregistrierungen).

Wir wünschen uns erfolgreiche Drittmittel- und Forschungsleistungen. Anknüpfungspunkte an die anderen Profillinien der Fakultät Psychologie sowie an den Potenzialbereich „Neurowissenschaften“ der Exzellenzstrategie der TU Dresden sowie Aktivitäten in der Wissenschaftskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sind vorteilhaft. Darüber hinaus wünschen wir uns von Ihnen die Bereitschaft, sich aktiv in der akademischen Selbstverwaltung, im Institut und dem An-Institut Universitätsambulanz und Forschungszentrum für Psychotherapie der TU Dresden gGmbH zu engagieren. Wir setzen einschlägige Lehrerfahrungen voraus und legen dabei besonderes Gewicht auf didaktische Kompetenzen und Engagement in der Lehre. Wir erwarten Ihre Bereitschaft und Befähigung zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache. Die Berufungsvoraussetzungen richten sich nach § 58 SächsHSFG. Voraussetzung ist weiterhin eine Approbation als Psychologische Psychotherapeutin bzw. Psychologischer Psychotherapeut oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Die Ausschreibung ist bzgl. der Fachkunde verfahrensoffen. Von Vorteil ist die Fachkunde in einem der folgenden Verfahren: Systemische Psychotherapie, Tiefenpsychologie, Psychoanalyse. Bei gleicher Eignung zweier Kandidat:innen, die die Aufgaben der Professur als Team übernehmen möchten, kann auch eine Teilung der Professur in Betracht kommen.

Für weitere Fragen stehen Ihnen der Vorsitzende der Berufungskommission, Herr Prof. Dr. rer. nat. Philipp Kanske (+49 351 463-42225, philipp.kanske(at)tu-dresden.de) sowie die Dekanin der Fakultät Psychologie, Frau Prof. Dr. rer. nat. Tanja Endrass (+49 351 463-35424, tanja.endrass(at)tu-dresden.de) zur Verfügung.

Die TU Dresden ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und ermutigt Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt. Sollten Sie zu diesen oder verwandten Themen Fragen haben, stehen Ihnen der Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Psychologie (Dr. Marcus Möschl, +49 351 463-36011, gleichstellung.psychologie@tu-dresden.de) sowie unsere Schwerbehindertenvertretung (Herr Roberto Lemmrich, Tel.: +49 351 463-33175) gern zum Gespräch zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den folgenden Unterlagen (in einem PDF und der genannten Reihenfolge): 1) Anschreiben, 2) tabellarischer Lebenslauf, 3) jeweils eine max. zweiseitige Darstellung Ihres Lehr- und Forschungskonzeptes, 4) Publikationsliste, 5) Verzeichnis eingeworbener Drittmittel, 6) max. eine Seite Beschreibung bisheriger Aktivitäten, die dem Ziel transparenter und replizierbarer Forschung dienen (z.B. open data/materials/code, Präregistrierungen), unter Angabe von Referenzen oder Links zu entsprechenden Publikationen, Berichten oder Webseiten (z.B. im Open Science Framework), 7) Verzeichnis bisheriger Lehrtätigkeit, 8) Lehrevaluationen (bevorzugt der letzten drei Jahre), 8) Auflistung der Öffentlichkeitsarbeit (max. eine Seite), 9) Kopie der Zeugnisse und Urkunden über die akademischen Grade und 10) drei zentrale Publikationen. 11) Für den Fall der Bewerbung als Team ist gesondert darzulegen, wie die Aufgabenteilung geplant ist.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 08.12.2022 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt in elektronischer Form (eine PDF-Datei) über das SecureMail Portal der TU Dresden (https://securemail.tu-dresden.de) an dekanat.psychologie(at)tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, Fakultät Psychologie, Dekanin, Frau Prof. Dr. rer. nat. Tanja Endrass, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.verw.tu-dresden.de/StellAus/download.asp?file=12-2022%5CW3_Psychotherapie_dt_140722.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dresden. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.