Dortmund: Wissenschaftlicher Beschäftigter (m/w/d)

Technische Universität: Wissenschaftlicher Beschäftigter (m/w/d; 50%) Fachgebiet Psychologische Diagnostik (w36-21)

Mit 6.500 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34.300 Studierenden profitieren. An der Technischen Universität Dortmund ist am Fachgebiet „Psychologische Diagnostik“ (Prof. Dr. Olga Kunina.Habenicht) der Fakultät Rehabilitationswissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer / eines wissenschaftlich Beschäftigten (m/w/d)

befristet zu besetzen. Die Vertragslaufzeit wird dem Qualifizierungsziel angemessen gestaltet; zunächst jedoch für höchstens drei Jahre, allerdings mit der Option auf Verlängerung. Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Es handelt sich hierbei um eine Beschäftigung im Umfang von 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit. Die Möglichkeit zur Promotion bzw. Weiterqualifizierung ist gegeben

Anforderungsprofil:

  • sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Psychologie, Rehabilitationswissenschaft oder Erziehungswissenschaft (Master/Diplom)
  • Interesse an einer Promotion in einem der folgenden Themengebiete: Lernstörungen, Teilleistungsstörungen, Psychologische Diagnostik, Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften
  • Erfahrungen in der Konzeption, Durchführung und Auswertung empirischer Studien
  • fundierte forschungsmethodische Kenntnisse, insbesondere in den Bereichen der quantitativen Forschungsdesigns und multivariaten statistischen Auswertungsverfahren
  • praktische Erfahrungen in der Nutzung statistischer Software (z. B. R, SPSS)
  • Bereitschaft sich in neue Auswertungsmethoden und Programme einzuarbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • die Fähigkeit zu Teamarbeit und zu eigenständigem Arbeiten

Aufgabenbereich:

  • (Mit-)Arbeit an der Konzeption, Organisation,Durchführung und Auswertung von empirischen Studien in einem der folgenden Themenbereiche: Lernstörungen; Teilleistungsstörungen; Psychologische Diagnostik; Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften
  • Präsentation der wissenschaftlichen Ergebnisse auf Fachtagungen in deutscher und englischer Sprache
  • Publikation der wissenschaftlichen Ergebnisse in deutscher und englischer Sprache
  • Lehre im Umfang von 2 SWS in den BA- und MA.Studiengängen sowie Unterstützung bei Verwaltungs- und Organisationsaufgaben (u.a. Betreuung von Abschlussarbeiten)

Wir bieten u.a.:

  • die Mitarbeit in einem engagierten Team
  • flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • gute Infrastruktur und technische Ausstattung (u.a. E-Learning- und Statistik-Software, digitale und Präsenzbibliothek, Testothek)

Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend der gesetzlichen Regelung bevorzugt behandelt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist. Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Referenznummer w36-21 bis 22.06.2021 an:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Rehabilitationswissenschaften
Frau Univ. - Prof. Dr. Olga Kunina-Habenicht
Fachgebiet Psychologische Diagnostik
Emil-Figge-Str. 50
44227 Dortmund

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Frau Prof. Dr. Olga Kunina-Habenicht
E-Mail: olga.kunina-habenicht(at)tu-dortmund.de
Dortmund, 26.05.2021

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://service.tu-dortmund.de/documents/18/2120797/Stelle+als+wiss.+Besch%C3%A4ftigte+bzw.+wiss.+Besch%C3%A4ftigter+%28Ref.-Nr.+w36-21%29.pdf/fb703dd4-5343-a1f0-d7c2-61e127db626e abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dortmund. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.