Dortmund: Akademische/r Oberrätin/Oberrat auf Zeit (m/w/d)

Technische Universität: Akademische/r Oberrätin/Oberrat auf Zeit (m/w/d) in der Fakultät Rehabilitationswissenschaften (B-22-20)

Mit über 6500 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34300 Studierenden profitieren.

Akademische Oberrätin / Akademischer Oberrat auf Zeit (m/w/d)

Diese Stelle ist in der Fakultät Rehabilitationswissenschaften im Fachgebiet „Rehabilitation und Pädagogik bei intellektueller Beeinträchtigung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von vier Jahren zu besetzen. Die Besoldung erfolgt entsprechend den laufbahnrechtlichen Regelungen nach Bes.-Gr.A 14 LBesG NRW.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

IHRE QUALIFIKATION:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschul- und Promotionsstudium der Psychologie, Heil-/Sonderpädagogik, Rehabilitations-/Pflegewissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung sowie über eine abgeschlossene Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen.
  • Sie verfügen über fundierte, wissenschaftliche und/oder praktische Kenntnisse in Bezug auf Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit intellektueller Beeinträchtigung (ehemals „geistiger Behinderung“), Komplexbehinderung oder tiefgreifender Entwicklungsstörung.

DAS BRINGEN SIE IDEALERWEISE MIT:

  • (inter-)nationale Vortrags- und Publikationserfahrungen, Kenntnisse in der Drittmitteleinwerbung, (universitäre) Lehr-/Fortbildungserfahrung,
  • gute Kenntnisse im Bereich quantitativeund/oder qualitative Forschungsmethoden (mixed methods) und Digitalisierung (z.B. Blended-Learning).

IHRE AUFGABEN:

  • Lehre im BA/MA Lehramtsstudiengang (Sonderpädagogische Förderung, Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“) im Umfang von 7 SWS,
  • Unterstützung bei der Betreuung und Abnahme von mündlichen und schriftlichen Prüfungen der Lehramtsstudierenden,
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Forschungsprojekten des Fachgebietes
  • Beteiligung an der universitären Selbstverwaltung.

WIR BIETEN:

  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstelle),
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot (u.a. Drittmittelförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Coaching-/Mentoringprogramme),
  • Verantwortung für ein vielfältiges Tätigkeitsfeld mit großem Gestaltungspotenzial.

Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend der gesetzlichen Regelungen bevorzugt behandelt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Univ.-Prof. Dr. Pia Bienstein
Telefon: +49 231-755 5578 oder E-Mail: pia.bienstein@tu-dortmund.de zur Verfügung.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 04.03.2021 mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen unter Angabe der Ref.-Nr. B-22-20 bei:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Rehabilitationswissenschaften
Fachgebiet Rehabilitation und Pädagogik bei intellektueller Beeinträchtigung
Frau Univ.-Prof. Dr. Pia Bienstein
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://service.tu-dortmund.de/documents/18/2120797/Akademischer+Oberrat+bzw.+Akademische+Oberr%C3%A4tin+%28Ref.-Nr.+B-22-20%29.pdf/2f617d70-db2b-372e-b544-85df13544873 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dortmund. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.