Coburg: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Hochschule für angewandte Wissenschaften: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zur Promotion (20,5 WoStd.)

"Wir setzen auf die Befähigung unserer Absolventen/-innen zu gesellschaftlichem Handeln."
aus: Hochschulentwicklung (HEPCo 2020)

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg ist im Institut für angewandte Gesundheitswissenschaften zum 01.03.2019 oder früher eine Stelle als

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zur Promotion

zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderten Projektes. Dabei handelt es sich um eine Verbundstudie zur Entwicklung einer Planungshilfe für Maßnahmen der universellen Prävention des Kinderübergewichts. Die Aufnahme einer Promotion im Rahmen des Projektes ist möglich und erwünscht.

Ihre Aufgaben:

  • Partizipative Entwicklung der Planungshilfe
  • Schulung und Coaching von Praxispartnern
  • Erprobung der Planungshilfe in Kommunen
  • Statistische Auswertung der Studie
  • Publikation der Ergebnisse in nationalen sowie internationalen Fachzeitschriften
  • Zusammenarbeit mit Schulen und Kommunen
  • Kooperation mit dem Verbundpartner
  • Koordination der Studie

Ihr Profil:

  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master) mit einem gesundheitswissenschaftlichen Hintergrund (Public Health, Erziehungswissenschaften, Psychologie)
  • Kenntnisse von Intervention Mapping oder ähnlichen Planungsverfahren
  • Gute didaktische Kenntnisse und Erfahrungen in der Aufbereitung komplexer Sachverhalte
  • Fundierte Kenntnisse in statistischen Auswertungsverfahren und Routine in der Verwaltung empirischer Daten (z.B.SPSS)
  • Selbstständiges Arbeiten, persönliches Engagement, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit in einem Projektteam

Diese Stelle im Umfang von 20,5 Wochenstunden ist entsprechend der Qualifikation in Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) eingruppiert und ist zunächst auf 32 Monate befristet.

Fristen und Termine

voraussichtlicher Beginn: 01.03.2019 oder früher
Bewerbungsschluss: 31.01.2019

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage.

Schriftlich oder per Email eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.

Ansprechpartner

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Holger Hassel unter der Email: holger.hassel(at)hs-coberg.de zur Verfügung.

Weitere Informationen

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen im Sinne des §2 i.V.m. §68 SGB IX werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbung starten: https://www.hs-coburg.de/ueber-uns/stellenangebote/online-bewerbung.html?tx_ats%5Bjob%5D=82&tx_ats%5Baction%5D=form&tx_ats%5Bcontroller%5D=Application%5CForm&cHash=b29736ab84bdc00bd3c0fa445fd8cf76


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hs-coburg.de/ueber-uns/stellenangebote/online-bewerbung.html?tx_ats%5Bjob%5D=82&tx_ats%5Baction%5D=show&tx_ats%5Bcontroller%5D=Job&cHash=c8088976b0805c8c4ef67ec6c17c2cc4 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.