Coburg: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Hochschule: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Wissenschafts- und Kulturzentrum (WiKu)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg ist im Wissenschafts- und Kulturzentrum (WiKu) zum 01.09.2020 oder später eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

zu besetzen.

Die Hochschule Coburg steht für Interdisziplinarität, Innovation und regionale Entwicklung. Dieser Haltung entsprechend hat sie ein breites Spektrum von Bildungsangeboten im Bereich des berufsbegleitenden Studiums und des lebenslangen Lernens entwickelt.

Ein zentraler Baustein ist der Masterstudiengang ZukunftsDesign, der am Lernort Kronach stattfindet. Das berufsbegleitende Programm bringt Studierende unterschiedlicher Professionen, Wissensstände und Erfahrungshintergründe zusammen, die an eigenen Ideen und denen regionaler Unternehmen und Institutionen arbeiten. Ziel ist es, den Geist der Studierenden für Neues zu öffnen, das Erlernte in ihr berufliches Umfeld zu übertragen und die regionale Entwicklung zu fördern.

Ihre Aufgaben:

  • Coaching und Lernbegleitung interdisziplinärer Projektgruppen
  • Wissenschaftliche Begleitung des Studiengangs aus der Perspektive der eigenen Fachdisziplin (z.B. durch Publikationen, didaktische Initiativen und Mitwirkung an Projekten)
  • Einsätze bei kooperierenden Praxispartnern im Rahmen des Transferkonzepts des Studiengangs

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Univ.), Magister oder Master) der Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftspsychologie oder eines ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs
  • Sie zeichnen sich durch Kreativität und analytisches Denken aus und verfügen idealerweise über Erfahrungen im Einsatz von Innovationsmethoden (z.B. Design Thinking & Prototyping) und im Innovationsmanagement
  • Berufliche Erfahrungen im Projektmanagement, Coaching oder der Erwachsenenbildung sind ausdrücklich erwünscht
  • Initiative und Eigenverantwortung, hohe Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zur Selbstreflektion kennzeichnen Ihre Persönlichkeit
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen mit dem eigenen PKW (z.B. im Bereich der Projektakquise für den Master ZukunftsDesign)
  • Souveräner Umgang mit gängiger Software (MS Office, E-Mail, Internet etc.) und Bereitschaft, sich in neue Systeme einzuarbeiten, Erfahrungen mit Tools der empirischen Sozialforschung sind wünschenswert
  • Ein laufendes oder beabsichtigtes Promotionsvorhaben wird von der Hochschule Coburg unterstützt

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über das Bewerbungsformular bis zum 26.07.2020. Schriftlich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.
Bewerbungen, die außerhalb der Bewerbungsfrist eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Das mit dem Freistaat Bayern geschlossenen Beschäftigungsverhältnis erfolgt im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung (20,05 Wochenstunden) und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen im Sinne des § 2 i.V.m. § 68 SGB IX werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Ansprechpartner

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Christian Zagel unter der E-Mailadresse:  christian.zagel(at)hs-coburg.de  zur Verfügung.

Bewerbungsfrist 26.07.2020

Online-Bewerbung  https://stellenangebote.hs-coburg.de/de/jobposting/fae6a46c71375872afc00e4059161ce931f659a40/apply

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenangebote.hs-coburg.de/jobposting/fae6a46c71375872afc00e4059161ce931f659a4 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Coburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.