Coburg: Projektmitarbeiter*in (m/w/d)

Hochschule für angewandte Wissenschaften: Projektmitarbeiter*in (m/w/d) Frauenförderung MINT

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg ist bei Projekt: ING zum 15.01.2020 eine Stelle als

Projektmitarbeiter*in Frauenförderung MINT

zu besetzen.

Individuelle Unterstützungsmaßnahmen von Frauen sind an der Hochschule Coburg in Form von Mentoring-Programmen o.ä. etabliert. Für geringe Zugänge von Frauen zu Positionen in Wissenschaft, Forschung und Lehre gibt es jedoch strukturelle Hürden. Das Projekt „Förderung von Genderkompetenz an der Hochschule Coburg“ (2019-2024, gefördert aus Bundes- und Landesmitteln des Professorinnen-Programms) setzt an diesen Hürden an, um strukturelle Veränderungen zu erreichen.

Es erwartet Sie eine vielseitige Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Umsetzung konkreter Maßnahmen aus dem formulierten Projektansatz, u.a.:
    • Angebote für Lehrende zur Sensibilisierung für gendergerechte Lehre
    • Schulungen für Mitglieder von Berufskomissionen (auch der studentischen Mitglieder) in Hinblick auf geschlechtsbezogene Berufshindernisse von Frauen auf Professuren
    • Screening des Umfeldes Hochschule in Hinblick auf Gestaltung und Entwicklung von Ansatzpunketn für geschlechtssensible Veränderungen
  • Evalutian des Projektes und qualitative Weiterentwicklung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (gern im Bereich der Pädagogik, Organisationsentwicklung, Genderwissenschaften, Psychologie, o.ä.)
  • Ausgeprägtes Bewusstsein für geschlechtsspezifische Fragestellungen und geschlechtssbedingte Hemmnisse
  • Fähigkeit zu strategischen und konzeptionellem Denken
  • Zielorientierung und Überzeugungsfähigkeit
  • Gutes Einfühlungsvermögen und Interesse am Umgang mit Menschen
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Interesse an der zielgruppenorientierten Gestaltung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen

Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung (40,10 Std/Wo) und ist bis 14.02.2024 befristet. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags der Länder (TV-L).

Fristen und Termine
voraussichtlicher Beginn: 15.01.2020
Bewerbungsschluss: 07.11..2019

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage.

Schriftlich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.

Ansprechpartner
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ina Sinterhauf unter der Telefonnummer 09561 / 317 251 oder der E-Mail-Adresse ina.sinterhauf(at)hs-coburg.de zur Verfügung.

Weitere Informationen

Die Hochschule Coburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen im Sinne des §2 i.V.m. §68 SGB IX werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Bewerbung starten: https://www.hs-coburg.de/ueber-uns/stellenangebote/online-bewerbung.html?tx_ats%5Bjob%5D=132&tx_ats%5Baction%5D=form&tx_ats%5Bcontroller%5D=Application%5CForm&cHash=f243825065fe402c8cbce1a94f79350a


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hs-coburg.de/ueber-uns/stellenangebote/online-bewerbung.html?tx_ats%5Bjob%5D=132&tx_ats%5Baction%5D=show&tx_ats%5Bcontroller%5D=Job&cHash=b490ed83352dfe7f7137d20e4195ba50 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.