Braunschweig: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

Technische Universität: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d) Schwerpunkt 1 „Coaching“, Schwerpunkt 2 „Kompetenzentwicklung“

STELLENAUSSCHREIBUNG FÜR

ZWEI WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITER*INNEN (M/W/D):
SCHWERPUNKT 1 „COACHING“ UND SCHWERPUNKT 2 „KOMPETENZENTWICKLUNG“

INSTITUT FÜR PSYCHOLOGIE
LEHRSTUHL FÜR ARBEITS-, ORGANISATIONS- UND SOZIALPSYCHOLOGIE

Suchen Sie praxisnahe Projektarbeit mit Kooperationsunternehmen, die Möglichkeit zur wissenschaftlich anspruchsvollen Untersuchung aktueller Fragestellungen oder beides? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir suchen zwei Personen, die Lust darauf haben, ihre eigene Arbeit, unseren Lehrstuhl und die Arbeitswelt von morgen aktiv im Team mitzugestalten.

Am Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie des Instituts für Psychologie der Technischen Universität Braunschweig (Prof. Dr. Simone Kauffeld) sind vorbehaltlich der Mittelzuwendung zum 15.06.2021 oder später (Stelle „Coaching“) und zum 01.07.2021 oder später (Stelle „Kompetenzentwicklung“) zwei Stellen für Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen mit Promotionsmöglichkeit im Stellenumfang von 50% bis 75% zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle „Coaching“ ist aufgrund von Elternzeitvertretung zunächst bis April 2022 befristet. Die Stelle „Kompetenzentwicklung“ ist auf drei Jahre ausgelegt. Bei beiden Stellen besteht eine Option auf Verlängerung.

Wir forschen und arbeiten zu Kompetenz(-entwicklung), Teams und Führung, Karriere und Coaching sowie neuen Formen der Arbeit und Organisationsentwicklung. Die Projekte des Lehrstuhls dienen dazu, einen Beitrag zur Forschung zu leisten und wissenschaftlich fundierte (digitale) Instrumente und Interventionskonzepte zu entwickeln, die in der Praxis einen Nutzen stiften. Wir arbeiten in (inter-)disziplinären Multiteamstrukturen und mit Organisationen zusammen. Zurzeit suchen wir neue Kolleg*innen für die Themenfelder „Coaching“ und „Kompetenzentwicklung“.

Aufgaben im Themenschwerpunkt „Coaching“:

  • wissenschaftliche Projektarbeit zur Begleitung und zum Coaching von Studierenden unterschiedlicher Fächer während der Studienanfangsphase
  • Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung der Ausbildung studentischer Coaches
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines digitalen Tools zum Onboarding
  • Koordination und Abstimmung mit Projektverantwortlichen unterschiedlicher Disziplinen und Hochschulen
  • Mitarbeit an Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften
  • Durchführung von Lehre und Trainings (z.B. zu handlungsbezogenen Kompetenzen im Bereich Kommunikation)
  • Die Stelle ist aufgrund von Elternzeitvertretung bis April 2022 befristet. Eine Verlängerung mit Promotionsmöglichkeit wird angestrebt.

Aufgaben im Themenschwerpunkt „Kompetenzentwicklung“:

  • Erstellen von Kompetenzmodellen und Begleitung der Erarbeitung von Future Skills (branchenspezifisch)
  • Modellhafte Erarbeitung von branchenspezifischen Transformationsprozessen und von Maßnahmen zur Stärkung der Veränderungsbereitschaft
  • Durchführung von Interviews und Workshops u.a. für die Kompetenzmodellierung
  • Entwicklung von Lern- und Karrierepfaden
  • Koordination und Abstimmung mit Projektverantwortlichen und Unternehmenspartnern
  • Publikation in nationalen und internationalen Fachzeitschriften
  • (kumulative) Dissertation im genannten Themenschwerpunkt
  • Unterstützung bei der universitären Selbstverwaltung und dem Erstellen von Projektanträgen

Voraussetzungen:

  • wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Psychologie mit sehr gutem Abschluss
  • Begeisterung für die Arbeits- und Organisationspsychologie (idealerweise durch Berufspraktika oder sonstige Tätigkeiten nachweisbar)
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe sowie effizientes Arbeiten
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit gängiger Statistiksoftware (z.B. SPSS, Mplus, R)
  • hohes Engagement und Begeisterungsfähigkeit
  • kommunikatives Geschick im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die TU Braunschweig ist die älteste Technische Universität Deutschlands. Interdisziplinäre Forschungszentren und Kompetenznetze in den Schlüsseltechnologien fördern wissenschaftliche Spitzenleistungen. Zudem ist die TU Braunschweig Dreh- und Angelpunkt der „Stadt der Forschung“; mehr als zwanzig Forschungseinrichtungen vor Ort bieten exzellente Kooperationsmöglichkeiten für Forschende und Studierende.

Das bieten wir am Lehrstuhl:

  • ein engagiertes Team voller Ideen für Forschung und Praxis
  • Kooperationsmöglichkeiten verschiedenster Art (z.B. Auslandsaufenthalte, mit Unternehmen und anderen Lehrstühlen)
  • anwendungsbezogene Forschung mit Schnittstellen zur Praxis
  • breites Netzwerk
  • Möglichkeiten der individuellen Weiterentwicklung (z.B. Workshops in der Graduiertenschule, Ausbildung zum Karrierecoach, Trainerausbildung)
  • systematischer Onboarding-Prozess in der Abteilung
  • ausgeprägte Lernkultur und arbeitsintegrierte Lernformate (z.B. Methodenworkshops)
  • Förderung von nationalen und internationalen Konferenzbesuchen
  • Gestaltungsmöglichkeiten am Lehrstuhl und für die Arbeitswelt von morgen
  • Verwirklichung eigener Ideen im Rahmen der Projekte

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) und unter Angabe Ihres frühesten Starttermins per E-Mail bis zum 11.04.2021 an:  s.kauffeld(at)tu-bs.de  und  s.rothenbusch(at)tu-bs.de. Bitte fassen Sie die Dateien so zusammen, dass sich nicht mehr als drei Anhänge ergeben und die E-Mail eine Größe von max. 8 MB hat. Auskünfte erteilt Dr. Sandra Rothenbusch (s.rothenbusch(at)tu-bs.de, Tel.: 0531-391-2556). Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Die Technische Universität Braunschweig nimmt ihren Gleichstellungsauftrag gemäß § 3 Abs. 3, NHG wahr. Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Gern können Sie sich auf unserer Homepage über den Lehrstuhl informieren. Mehr Informationen über den Lehrstuhl, inkl. des Teams und unserer Projekte, finden Sie hier:  http://www.tu-braunschweig.de/psychologie/aos

Mit Abgabe der Bewerbung geben Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Weg von Seiten der TU Braunschweig keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.tu-braunschweig.de/fileadmin/Redaktionsgruppen/Institute_Fakultaet_2/Psychologie-AOS/hinterlegte-pdfs/2021_03_15_zwei_wiss._MA_an_der_TU_Braunschweig.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Braunschweig. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.