Braunschweig: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%) im Bereich Verbesserung der Praktikumsqualität (Qualifikationsstelle)

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Institut für Pädagogische Psychologie

Verbesserung schulischer Praktikumsqualität

TU4Teachers II /Teilprojekt KoBB CMenT
(Beratungs- und Begleitstrukturen für die Praxis optimieren)

Das Teilprojekt KoBB CMenT fokussiert den Transfer von kompetenzorientierten Beratungs- und Begleitstrukturen, die sich in der ersten Förderphase als wirksam erwiesen haben, auf die Schnittstelle Universität & schulische Praxis (fachspezifische Classroom-Management-Trainings, Mentoring-training für schulische Mentorinnen und Mentoren, kompetenzorientiertes, praktikumsbezogenes Portfolio).

„TU4Teachers II – Lehrerbildung an der TU Braunschweig“ – mit diesem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung erneut geförderten Projekt zielt die TU Braunschweig darauf ab, die Lehrerbildung in Braunschweig weiter zu profilieren.

An der TU Braunschweig ist im Teilprojekt KoBB CMenT folgende Stelle im Zeitraum vom 01.07.2019 bis zum 31.12.2022 mit Option auf Verlängerung befristet zu besetzen:

Die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin /eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Bereich Verbesserung der Praktikumsqualität (Qualifikationsstelle) (TV-L 13, 50%)

Im Rahmen dieser Stelle geht es darum, die Qualität schulischer Praktika im Lehramtsstudium zu untersuchen und geeignete Elemente für ein Mentoringtraining für Praktikumslehrkräfte zu entwickeln, zu erproben und zu evaluieren. Voraussetzung sind ein wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Psychologie und sehr gute Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden (Evaluationsforschung). Die Promotions-möglichkeit im Rahmen des Projekts ist vorhanden.

Von Vorteil sind Kenntnisse in der pädagogisch-psychologischen / bildungswissenschaftlichen Forschung sowie Interesse an der universitären Ausbildung von Lehrkräften und der Lehrkräfte-fortbildung.

Erwartet werden darüber hinaus die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den weiteren Teilprojekten von KoBB CMenT, die Kooperation mit dem Büro für schulische Praktika sowie die Mitarbeit im Projektverbund. Eine Anbindung an das Braunschweiger Trainings- und Beratungsmodell (TrauBe) ist möglich und erwünscht.

Die Stelle ist am Institut für Pädagogische Psychologie angesiedelt. Die zukünftige Stelleninhaberin / den zukünftigen Stelleninhaber erwartet eine kollegiale, an der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses orientierte Atmosphäre. Die Möglichkeit zur hochschuldidaktischen Weiterbildung an der TU besteht.

Die Technische Universität Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Barbara Thies, Tel.: 0531- 391 94002, email: barbara.thies(at)tu-braunschweig.de.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden könne. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, sonstige Nachweise) bis zum 19.06.2019 an

TU Braunschweig
Institut für Pädagogische Psychologie
Prof. Dr. Barbara Thies
Bienroder Weg 82
38106 Braunschweig
Oder per Mail an barbara.thies(at)tu-braunschweig.de


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.tu-braunschweig.de/wirueberuns/stellenmarkt/wen-wir-suchen/biete/view?job_id=18739&job_text_id=10987&bb=on abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Braunschweig. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.