Bottrop: Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/-pädagogin oder Psychologe/in (m/w/d; 19,5 WoStd.)

Sozialdienst katholischer Frauen: Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/-pädagogin oder Psychologe/in (m/w/d; 19,5 WoStd.)

Stellenausschreibung
Sozialdienst katholischer Frauen Bottrop e.V.

Der SkF Bottrop e.V. ist ein anerkannter und langjähriger Träger der freien Jugendhilfe mit aktuell insgesamt 20 Beraterinnen und Beratern. Zu unserem Selbstverständnis gehört es, Menschen in verschiedenen Krisen- und Alltagssituationen durch niederschwellige Beratung und Vermittlung weiterer Hilfen Halt zu geben und mit ihnen gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Für unsere Anlauf- und Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt bei Kindern und Jugendlichen suchen wir eine/n

Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/-pädagogin oder
Psychologen/Psychologin (m/w/d)
(B.A./ Master oder vergleichbarer Studienabschluss)

zum nächstmöglichen Termin in Teilzeit (19,5 Stunden/Woche).

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige Beratungstätigkeit in einem gesellschaftlich besonders relevanten Aufgabenfeld
  • Einbindung in das Team der Familienberatung/ Erziehungsbeistandschaft
  • regelmäßige Supervision, kollegiale Fallberatung und Fortbildungen
  • leistungsgerechte Vergütung nach AVR und kirchliche Zusatzversorgung (KZVK)

Zu Ihren wichtigsten Aufgaben gehören:

  • Erst-Beratung von Betroffenen und ihren Angehörigen, Vermittlung weiterer Hilfen, Krisenintervention
  • Organisationsberatung im Kontext von institutionellen Schutzkonzepten
  • spezialisierte Fachberatung für Fachkräfte
  • Konzeptweiterentwicklung im Rahmen der Qualitätsentwicklung
  • Aktive Netzwerkarbeit und Kooperation mit öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe
  • Kooperation mit der Kinderschutzgruppe des Marienhospitals Bottrop

Sie verfügen idealerweise über weitere Qualifikationen und Kompetenzen wie z. B.:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Beratung und/oder der Jugendhilfe
  • Zusatzausbildung (Berater/ Therapeut) und Zertifizierung zur Kinderschutzfachkraft bzw. kurzfristiger Abschluss der Zusatzausbildung/ des Zertifikats
  • weitere Zusatzqualifikationen im Kontext von Prävention und institutionellen Schutzkonzepten erwünscht
  • einen sicheren Umgang mit möglichen Kindeswohlgefährdungen
  • gute Kenntnisse in Dokumentation, Berichtswesen und gängiger EDV

Sie zeichnen sich persönlich aus durch z.B.:

  • ein hohes Maß an Reflexion- und Dialogfähigkeit sowie Empathie, Offenheit und Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Organisationstalent und eigenverantwortliches Arbeiten
  • psychische Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit sowie Erfahrungen im Umgang mit Krisensituationen
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Ferner verfügen Sie über die Fahrerlaubnis Klasse B und sind bereit, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen.
Für Ihre Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführerin Frau Oppermann zur Verfügung. Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:

Sozialdienst katholischer Frauen Bottrop e.V.
Uta Oppermann
Unterberg 11 b
46242 Bottrop
mail:  uta.oppermann(at)skf-bottrop.de
www.skf-bottrop.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://bistum-essen.concludis.de/bewerber/job2pdf.php?jobid=19645 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Bistums Essen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.