Bonn: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%)

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB): Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (50%) "International vergleichende Forschung und Monitoring" (95/18)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter
"International vergleichende Forschung und Monitoring"

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen und internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Im BIBB ist in der Abteilung 3 „Berufsbildung International“ im Arbeitsbereich 3.1 „Berufsbildung im internationalen Vergleich, Forschung und Monitoring“ im Rahmen einer Elternzeitvertretung voraussichtlich ab Januar 2019 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters
(International vergleichende Forschung und Monitoring)

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,5 Std.) befristet bis zum 30.11.2019 zu vergeben.

Der Arbeitsbereich 3.1 beschäftigt sich mit den Grundsatzfragen der Internationalisierung der deutschen Berufsbildung. Er setzt sich mit der Rezeption und Attraktivität des deutschen Berufsbildungssystems im Ausland auseinander und trägt durch internationale Vergleiche und Monitoring zur Weiterentwicklung der deutschen Berufsbildung bei. Der Arbeitsbereich führt Forschungs- und Entwicklungsprojekte und Systemvergleiche durch und beobachtet die Berufsbildungssysteme anderer Länder zu zentralen Fragen der deutschen Berufsbildungspolitik. Thematische Schwerpunkte sind dabei die betriebliche Rekrutierung, die Entwicklung dualer Ausbildung im Ausland, die Berufsbildung auf höheren Qualifikationsniveaus, die Anerkennung und Transparenz von Qualifikationen, die Durchlässigkeit im Bildungssystem und das betriebliche Ausbildungspersonal.

Der Arbeitsbereich kooperiert mit internationalen Partnereinrichtungen des BIBB und überstaatlichen Institutionen (CEDEFOP, ETF, Europäische Kommission, OECD, ILO). Darüber hinaus begleitet der Arbeitsbereich die Implementierung europäischer Instrumente (z.B. EQF, ECVET, EQAVET, ESCO, Validierung informellen Lernens). Der Arbeitsbereich ist Konsortialführer im Europäischen Informationsnetzwerk zur beruflichen Bildung (ReferNet) des CEDEFOP.

Ihr Aufgabengebiet:

  • (Weiter-) Entwicklung und Durchführung eines Forschungsvorhabens zur Weiterbildung im internationalen Vergleich,
  • Durchführung von Ausschreibungen, Koordination von Erhebungen sowie Durchführung von Fallstudien im Rahmen des Forschungs- bzw. Entwicklungsprojektes,
  • Antragsstellung und Durchführung von Drittmittelprojekten, v.a. im europäischen Kontext (z.B. Erasmus +, Cedefop),
  • Mitwirkung bei der Beantwortung von Anfragen aus Praxis, Politik, Wissenschaft sowie
  • Mitarbeit bei der Veröffentlichung der Ergebnisse durch Publikationen und Vorträge.

Ihr Profil:

  • Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), vorzugsweise der Psychologie, Erziehungswissenschaften, Soziologie, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, abgeschlossen. Eine Promotion in diesem Bereich ist wünschenswert.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse des deutschen Berufsbildungs- bzw. Bildungssystems sowie aktueller nationaler und internationaler berufsbildungspolitischer Fragestellungen.
  • Sie zeichnet ein besonderes Interesse an der wissenschaftlichen Arbeit und der Berufsbildungsforschung aus.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der quantitativen und/oder qualitativen Methoden empirischer Sozialforschung.
  • Sie besitzen Erfahrung mit der Erhebung, Analyse und Verwaltung von Daten.
  • Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien und verfügen über gute Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von Analysesoftware (z.B. SPSS, STATA).
  • Sie verfügen über Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau C 1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.
  • Sie zeichnet eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise aus. Sie besitzen eine hohe Motivation und sind teamfähig.

Das BIBB bietet vielfältige Möglichkeiten der wissenschaftlichen Qualifizierung (u.a. Förderung von Promotionen, Teilnahme an wissenschaftlichen Fachtagungen).

Das Institut ist ein Ausbildungsbetrieb. Wir erwarten daher von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich engagiert an der praktischen Ausbildung beteiligen.

Entgeltgruppe 13 TVöD

Das BIBB setzt sich aktiv für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wir sind seit 2010 als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und bieten u.a. flexible Arbeitszeiten und vielfältige Teilzeitmodelle, Mobiles Arbeiten, Telearbeit sowie eine Hotline für familienunterstützende Dienstleistungen an. Nähere Informationen erhalten Sie unter  http://www.bibb.de/beruf-familie bzw.  www.beruf-und-familie.de.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 95/18 bis zum 25.01.2019 an das

BUNDESINSTITUT FÜR BERUFSBILDUNG
- Referat Z 1 -
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

oder per E-Mail an  Bewerbung(at)bibb.de. Bitte beachten Sie, dass E-Mail-Anhänge ausschließlich im PDF-Format übermittelt werden dürfen. Andere Formate sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.

Bitte beachten Sie auch, dass nur vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden können und fügen Sie die entsprechenden Nachweise für die Stationen Ihres beruflichen Werdegangs bei. Der Lebenslauf ist grundsätzlich in Europass-Form (http://www.europass-info.de/) einzureichen.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens (Art. 13 DSGVO) finden Sie unter www.bibb.de/stellenangebote.

Weitere Informationen über das Bundesinstitut für Berufsbildung finden Sie im Internet unter  www.bibb.de.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.bibb.de/de/40248.php abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) Bonn. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.