Bochum: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (m/w/d)

Universität: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (m/w/d) 19,915 WoStd. PostDoc (m/w/d) 39,83 WoStd. (BO-2019-01-29-231312

Wiss. Mitarbeiter/Doktorand (m/w/d)19,915 Std./Wo. Post-Doc(m/w/d) 39,83 Std./Wo.

Online seit 04.02.2019 - 09:12
Job-ID BO-2019-01-29-231312
Jobtyp Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.

Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Im Rahmen des multizentrischen BMBF-Forschungsprojektes „Improving Mental Health in Refugee Families with Young Children (Improve-MH)“ wird am Lehrstuhl Klinische Kinder- und Jugendpsychologie (kli.psy.ruhr-uni-bochum.de/kkjp/kkjp.html) ein

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Durchführung von Koordinations- und Forschungsarbeiten

gesucht. In diesem Projekt wird in Zusammenarbeit mit Kollegen aus der Allgemeinmedizin eine Intervention für geflüchtete Eltern mit psychischen Problemen und ihren Kindern überprüft. Die zu besetzenden Stellen erfüllen ihre Aufgaben in enger Abstimmung mit den Antragstellern (m/w/d) der multizentrischen Studie. Wir wünschen uns Mitarbeiter (m/w/d), die mit Begeisterung, Kreativität, Organisationstalent und Engagement für das Ganze an der Studie mitwirken und bieten im Gegenzug ein hohes Ausmaß an Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Ihre Aufgabe(n):

  • Studienorganisation, Koordination der beteiligten Zentren
  • Vorbereitung und Durchführung der Datenerhebung
  • Durchführung der Elternintervention
  • Verfassen wissenschaftlicher Berichte / Publikationen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung des Projektes mit Flüchtlingsnetzwerken

Wir bieten:

  • ein hervorragendes Umfeld für qualitativ hochwertige Interventions- und Grundlagenforschung (vgl. fbz.rub.de).
  • eine forschungsstarke Psychologie mit gelebter intensiver Kooperation über die verschiedenen psychologischen Disziplinen hinweg
  • die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung durch die aktive Unterstützung von Fort- und Weiterbildungen
  • ein modernes und vernetztes kollegiales Team in einer familienfreundlichen Abteilung und Hochschule
  • Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Befristung richtet sich nach dem HRG. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

Doktorand (m/w/d):

Ausgezeichnetes abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie;

erwünscht sind arabische Sprachkenntnisse sicher in Wort und Schrift, Vorkenntnisse im Bereich Klinische Kinder- und Jugendpsychologie, Erfahrung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen, Erfahrungen in der Interventionsforschung und/oder Elternarbeit (insbes. Erziehungstrainings), hohe soziale Kompetenz und Organisationserfahrung.

Post-Doc (m/w/d)

Ausgezeichnetes abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie;

sehr gute Promotion und Nachweis einschlägiger Publikationen; erwünscht sind arabische Sprachkenntnisse sicher in Wort und Schrift, Vorkenntnisse im Bereich Klinische Kinder- und Jugendpsychologie, Erfahrung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen, Erfahrungen in der Interventionsforschung und/oder Elternarbeit (insbes. Erziehungstrainings), hohe soziale Kompetenz und Organisationserfahrung.

Art der Beschäftigung Teilzeit
Vergütung TVL E12/13

Kontaktdaten

Ansprechpartner Frau Britta Bredenbröcker
Einsatzort Massenbergstr. 9-13
44787 Bochum
Deutschland
Telefon +49 234 32-23168
E-Mail  britta.bredenbroecker(at)rub.de

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung Lehrstuhl Klinische Kinder- und Jugendpsychologie
Zeitraum der Beschäftigung ab 01.04.2019 Befristet auf 5 Jahre, Befristungsdauer richtet sich nach Projektförderung

Bewerbungsfristende Dienstag, 26. Februar 2019 - 23:59


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/wissenschaftl-mitarbeiterin-wissmitarbeiterdoktorand-mwd19915-stdwo-post-docmwd-3983-stdwo-bo-2019-01-29-231312 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Ruhr-Universität Bochum. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.