Bochum: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

Universität: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d; 25,88 WoStd.) Forschungsprojekt Schulische Integration neu zugewanderter Kinder: Eine ökologische Mehrebenenperspektive (BO-2020-02-03-298898)

Wiss. Mitarbeiter (w/m/d), 25,88 Std./Woche bis 31.10.2022

Online seit: 10.02.2020 - 08:00

Job-ID: BO-2020-02-03-298898
Kategorie: Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitwirkung am Forschungsprojekt „Schulische Integration neu zugewanderter Kinder: Eine ökologische Mehrebenenperspektive. Dies ist ein Verbundprojekt mit der TU Dortmund (Prof. Dr. Nele McElvany) und der Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Philip Jugert). Ziel des Projektes ist die Identifizierung der Determinanten schulischer Integration geflüchteter und neu zugewanderter Kinder am Ende der Grundschulzeit. Schwerpunkte der geplanten Studie liegen a) auf der Untersuchung der Einflüsse familiärer und außerschulischer Kontexte, b) auf der Qualität der sozialen Beziehungen zu Gleichaltrigen und Lehrkräften und c) auf multiplen Bedingungsfaktoren von Übergängen auf Schulformen mit Abituroption unter Beachtung des Potentials der Kinder, ihrer Kompetenzen und der Bildungsaspirationen ihrer Eltern.
  • Vorbereitung und Durchführung der Datenerhebung im Ruhrgebiet
  • Statistische Auswertung der Daten
  • Veröffentlichungen in internationalen Zeitschriften mit Peer-Review-Verfahren

Wir bieten:

  • Tätigkeit in einem spannenden, gesellschaftlich relevanten Tätigkeitsfeld
  • Entwicklung der eigenen wissenschaftlichen Karriere innerhalb des Forschungsverbunds der drei Universitäten
  • Finanzierung von Vortragsreisen zu internationalen Fachkonferenzen

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Berwerbungen bitte an Frau Professorin Leyendecker.

Nachfragen, die die Stelle betreffen bitte an Herrn Dr. Busch (julian.busch(at)rub.de).

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Psychologie von mindestens 8 Semestern
  • Ausgeprägte Organisations- und Koordinationsfähigkeiten
  • Hohes Ausmaß sozialer und interkultureller Kompetenz
  • Gute Statistikkenntnisse und sicherer Umgang mit entsprechender Software.

Kontaktdaten

Herr Dr. Julian Busch
Universitätsstraße 150
44780 Witten
Deutschland
Telefon +49 234 22450
E-Mail fampsy(at)rub.de

Art der Beschäftigung
Teilzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung: AG Familienforschung
Zeitraum der Beschäftigung: Laufzeit des Projektes: 01.05.2020 bis 31.10.2022
Bewerbungsfristende: Sonntag, 8. März 2020 - 23:59

Vergütung
Entgeltgruppe 12/13 TV-L, 25,88 Wochenstunden


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/wissenschaftl-mitarbeiterin-wiss-mitarbeiter-wmd-2588-stdwoche-bis-31102022-bo-2020-02-03-298898 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.