Bochum: W 3-Universitätsprofessur (m/w/d)

Universität: W 3-Universitätsprofessur (m/w/d) für Persönlichkeitspsychologie (ANR 788)

Die Fakultät für Psychologie der RUB ist eine der drittmittelstärksten Fakultäten für Psychologie in Deutschland. Zu unseren Aushängeschildern gehören u.a. der Forschungsbau THINK und das Deutsche Zentrum für Psychische Gesundheit sowie die Koordination großer Verbundprojekte. Weitere Informationen zu den aktuellen Projekten und Forschungsschwerpunkten finden Sie auf der Website der Fakultät: www.psy.ruhr-uni-bochum.de/psy.

In der Fakultät für Psychologie der RUB ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: W3-Universitätsprofessur für „Persönlichkeitspsychologie“ (m/w/d)

W3-Universitätsprofessur für „Persönlichkeitspsychologie“ (m/w/d)

Die Professur vertritt das Fach Persönlichkeitspsychologie in Forschung und Lehre. Vorausgesetzt wird ein Forschungsprofil, das aktuelle inhaltliche und methodische Entwicklungen in der Persönlichkeitspsychologie aufgreift und vorantreibt und inhaltlich und/oder methodisch eine hohe Anschlussfähigkeit an die Forschungsschwerpunkte der Fakultät für Psychologie aufweist.

In der Lehre vertritt die Professur das Gebiet der Persönlichkeits- bzw. Differentiellen Psychologie in den BSc- und MSc-Studiengängen der Fakultät für Psychologie. Kernaufgaben in der Lehre betreffen die Vermittlung der Grundlagen und aktueller Forschungsthemen in diesem Fach in Vorlesungen und Seminaren sowie die Betreuung von Qualifikationsarbeiten im Bachelor- und Masterstudium.

Die Berufungsvoraussetzungen nach § 36 ff. Hochschulgesetz NW müssen erfüllt sein.

Erwartet werden Publikationen in international renommierten Fachzeitschriften, Erfolge in der Einwerbung erheblicher kompetitiver Drittmittelprojekte (z.B. DFG-geförderte Projekte, BMBF, u.a.) sowie einschlägige Lehrerfahrung. Eine Bereitschaft zur Mitwirkung in ambitionierten Verbundprojekten wird vorausgesetzt.

Die Fakultät legt einen hohen Wert auf transparente und replizierbare Forschung. Bewerber*innen werden gebeten, darzulegen, auf welche Art und Weise sie Open Science-Prinzipien (Open Data, Präregistrierung, etc.) in Forschung und/oder Lehre bereits umgesetzt haben und in Zukunft umsetzen möchten.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsbogen, erhältlich unter psy-dekanat@ruhr-uni- bochum.de; Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Nachweise besonderer Eignung für die akademische Lehre, Angaben der Forschungsinteressen, Auflistung eigener Drittmitteleinwerbungen) werden unter Angabe der ANR 788 bis zum 31.08.2022 per E-Mail als eine PDF-Datei erbeten an psy-dekanat@ruhr-uni-bochum.de.

Inhaltliche Fragen zur Ausschreibung können an Prof. Dr. Maike Luhmann (maike.luhmann@rub.de) gerichtet werden.

  • Umfang: Vollzeit
  • Dauer: unbefristet
  • Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Bewerben bis: 31.08.2022

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reform-orientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammen-arbeit.

Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.ruhr-uni-bochum.de/jobposting/2d34c033bc28a2ad4dad11d070f7bfaf95241eb10?ref=homepage abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Ruhr-Universität Bochum. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.