Bielefeld: Wissenschfatliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Universität: Wissenschfatliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; Postdoc) in der Abteilung Psychologie (Wiss21733)

In der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Abt. Psychologie, ist die folgende Position zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Postdoc)

Kennziffer: Wiss21733
Start: nächstmöglich
Vollzeit
Vergütung nach E13 TV-L
befristet

Die Arbeitseinheit „Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik" unter Leitung von Prof. Dr. John Rauthmann beschäftigt sich mit Person-Umwelt Relationen (Korrelationen, Interaktionen, Passungen und Transaktionen zwischen Personen- und Umweltmerkmalen), dynamischen Persönlichkeitsprozessen, Konsistenz und Variabilität, Verhaltensmessung mittels neuer Technologien und Personality Computing. Individuelle Unterschiede sollen durch mehrere Datenquellen erfasst werden, wie z. B. im Labor (z. B. mittels Verhaltensbeobachtung, Virtual Reality), im Feld (z. B. mittels Smartphone Apps,Wearables) oder im Internet (z. B. mittels Selbst- und Fremdberichte in Online-Surveys). Hierzu wird auch ein versatiles Labor aufgebaut, welches die Erfassung von Traits und States mit multi-modaler Sensorik ermöglichen soll. Persönlichkeitspsychologie wird in der Arbeitseinheit sehr breit und holistisch verstanden. Es soll multi-methodisch in Forschungsprojekten vorgegangen werden und es wird mit innovativen Technologien experimentiert. Die Arbeitseinheit bemüht sich um höchste Präzision im Umgang mit Terminologie und Konzepten, legt Wert auf formalisierbare Theorien und verpflichtet sich zu Open Science. Es ist ein Anliegen der Arbeitseinheit, die empirische Forschung offen, transparent, reproduzierbar und replizierbar zu machen.

Ihre Aufgaben

  • Forschungsaufgaben (65 %):
    • wissenschaftliche Mitarbeit in laufenden Forschungsprojekten, bei der Erstellung von Projektanträgen und Publikationen (In diesem Zusammenhang ist der Aufbau eines eigenständigen Profils wünschenswert.)
  • Lehraufgaben (25 %):
    • Halten von Seminaren und/oder Vorlesungen (4 LVS pro Semester), inklusive Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor, Master) und Mitbetreuung und Mentoring von Doktorand*innen
  • Selbstverwaltungsaufgaben (10 %):
    • Mitverwaltung des Labors
    • Mitwirkung im administrativen Bereich der Arbeitseinheit

Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Die Möglichkeit zur Habilitation ist gegeben.

Unser Angebot

  • Vergütung nach E13 TV-L
  • befristet auf 3 Jahre (§ 2 Abs. 1 Satz 2 WissZeitVG; entsprechend den Vorgaben des WissZeitVG und des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben)
  • Vollzeit
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • fester Dienstort (Bielefeld) ohne Reisetätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit eines Job-Tickets für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund)
  • betriebliche Zusatzversorgung (VBL)
  • kollegiale Zusammenarbeit
  • spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie
  • abgeschlossene einschlägige Promotion (bevorzugt in Psychologie)
  • Publikationserfahrung in internationalen Fachzeitschriften
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • eigenverantwortliche, engagierte, kooperative und teamorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Organisations- und Koordinationsfähigkeit
  • Engagement, die international sichtbare Forschung zu betreiben
  • sehr gute Teamfähigkeit
  • Bereitschaft und Interesse, den Aufbau der Arbeitseinheit und des Labors voranzubringen

Das wünschen wir uns

  • Anknüpfungspunkte zu unserer Forschung
  • Kenntnisse in Differentieller Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und/oder Psychologische Diagnostik
  • sehr gute und umfangreiche Kenntnisse und Kompetenzen in Methoden und Statistik (z. B. auch in R und/oder MPlus)
  • Verpflichtung zu Open Science und Best Practices für saubere Forschung
  • Erfahrung mit oder Interesse an Technologie und neuen Messverfahren (z. B. Virtual Reality, Wearables, Smartphone-Research, AI)

Interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte übersenden Sie uns hierfür Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Wiss21733 per E-Mail in einem pdf-Dokument an john.rauthmann(at)uni-bielefeld.de oder per Post an die angegebene Adresse. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter diesem Link.
Bewerbungsfrist: 04.08.2021

Kontakt

Prof. Dr. John Rauthmann
0521 106-67965
john.rauthmann(at)uni-bielefeld.de

Anschrift

Universität Bielefeld
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
Prof. Dr. John Rauthmann
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt im besonderen Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder ihnen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

An der Universität Bielefeld werden Stellenbesetzungen auf Wunsch grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-bielefeld.hr4you.org/job/view/642/wissenschaftliche-r-mitarbeiter-in-m-w-d-postdoc?page_lang=de abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.