Bielefeld: Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d) in der Arbeitseinheit "Affektive Neuropsychologie" (Wiss21636)

In der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Abt. Psychologie, ist folgende Vakanz zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

Kennziffer: Wiss21636
Start: nächstmöglich
Vollzeit/Teilzeit
Vergütung nach E13 TV-L
befristet

Die Arbeitseinheit "Affektive Neuropsychologie" (Allgemeine Psychologie II) hat ihren Forschungsschwerpunkt in der affektiven, sozialen und kognitiven Neurowissenschaft. Unsere aktuellen Projekte betreffen die neuronalen Grundlagen affektiver Reizverarbeitung sowie neuronale Mechanismen virtueller und realer Interaktion bei Gesunden und klinischen Populationen. Im Rahmen der allgemeinen Ausrichtung der Arbeitseinheit besteht Möglichkeit zur eigenen Schwerpunktsetzung. Die Entwicklung eines eigenen Forschungsprofils ist erwünscht. Die Stelle soll vorzugsweise als Postdoc-Position (100 %) vergeben werden, alternativ als Doktorand*innenstellen in Teilzeit.

Ihre Aufgaben

Forschungsaufgaben (ca. 70 %):

  • Durchführung und Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich allgemeiner Psychologie, Neuropsychologie und Neurowissenschaft

Lehre (ca. 20 %):

  • Beteiligung an grundständiger Lehre im Bereich Allgemeine Psychologie II sowie in den neurowissenschaftlichen Modulen im Bachelor und Master (4 LVS bei Vollzeit). Möglichkeiten zur eigenen Schwerpunktsetzung sind gegeben.

Selbstverwaltungsaufgaben (ca. 10 %):

  • Unterstützung im Arbeitseinheits- und Projektmanagement
  • Mitarbeit in fakultätsweiten Kommissionen
  • Beteiligung an abteilungsübergreifenden Aufgaben, wie z. B. Zulassungsverfahren für Studierende (BSc/MSc)

Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich.

Unser Angebot

  • Vergütung nach E13 TV-L
  • befristet auf 3 Jahre (§ 2 Abs. 1 WissZeitVG; entsprechend den Vorgaben des WissZeitVG und des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben)
  • Vollzeit/Teilzeit
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • fester Dienstort (Bielefeld) ohne Reisetätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit eines Job-Tickets für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund)
  • betriebliche Zusatzversorgung (VBL)
  • kollegiale Zusammenarbeit
  • spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Master oder Diplom) vorzugsweise in Psychologie, Biologie, Kognitionswissenschaft oder einem verwandten Fach mit einem Schwerpunkt in systemischer Neurowissenschaft und Interesse an weiterer wissenschaftlicher Qualifikation in diesem Bereich
  • einschlägige Promotion bei einer Vollzeitbeschäftigung als Postdoc
  • Kenntnisse in affektiver, sozialer und kognitiver Neurowissenschaft, insbesondere Kenntnisse in Elektroenzephalographie, Peripherphysiologie und/oder funktioneller Kernspintomographie
  • vertraut im Umgang mit mindestens einem in diesem Bereich gängigen Analysepaketen (z. B. EMEGs, EEGlab, Fieldtrip, MNE, SPM)
  • Erfahrung im Aufbau und der Durchführung experimenteller Untersuchungen sowie im Umgang mit hierfür geeigneter Software (z. B. PsychoPy, Presentation)
  • gute Statistik- und EDV-Kenntnisse (SPSS und/oder R, Excel, Powerpoint, Word) für allgemeine Datenanalayse
  • Engagement in der Lehre
  • englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Kollegialität und ein hohes Maß an selbständigem, eigenverantwortlichem und engagiertem Arbeiten
  • Interesse an der Entwicklung eines eigenen Forschungsprogramms

Das wünschen wir uns

  • postgraduale wissenschaftliche Leistungen (Publikationen, Kongresspräsentationen)
  • internationale Hochschulerfahrungen
  • Erfahrungen im Umgang und Forschung mit klinischen Gruppen

Interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte übersenden Sie uns hierfür Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Wiss21636 per E-Mail in einem pdf-Dokument an johanna.kissler(at)uni-bielefeld.de oder per Post an die angegebene Adresse. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter diesem Link.

Bewerbungsfrist: 18.06.2021

Kontakt

Prof. Dr. Johanna Kißler
0521 106-4433
johanna.kissler(at)uni-bielefeld.de

Anschrift

Universität Bielefeld
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
Prof. Dr. Johanna Kißler
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt im besonderen Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder ihnen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

An der Universität Bielefeld werden Stellenbesetzungen auf Wunsch grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uni-bielefeld.hr4you.org/job/view/508/wissenschaftliche-mitarbeiter-innen-m-w-d abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.