Bielefeld: W 3-Professur

Universität: W 3-Professur für Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie und Psychotherapie

An der Abteilung Psychologie der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Professur (W3) für Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie und Psychotherapie

Die*der Stelleninhaber*in vertritt das Fach Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie und Psychotherapie in Forschung, Lehre und Klinik.

Die*der Stelleninhaber*in soll durch einschlägige, empirische Forschung ausgewiesen sein und Drittmittel erfolgreich eingeworben haben. Von den Bewerber*innen wird erwartet, dass sie sich durch internationale Veröffentlichungen auszeichnen. Die*der Stelleninhaber*in soll sich in mindestens einem der beiden fakultätsübergreifenden Forschungsschwerpunkte "Life Perspectives - Opportunities and Adversities (Life Chances)" und/oder im Forschungsschwerpunkt "Intelligent Interactive Systems (IIS)" engagieren. Anschlussfähigkeit an die Forschungsinitiative "Soziale Devaluation" sowie den Schwerpunktbereich „Gehirn, Teilhabe, Behinderung“ der in Aufbau befindlichen medizinischen Fakultät sind von Vorteil.

Der Schwerpunkt der Lehre liegt in den Studiengängen BSc Psychologie sowie im neu eingerichteten MSc Klinische Psychologie und Psychotherapie. Eine Beteiligung an den besonderen klinischen und lehrbezogenen Anforderungen des Studiengangs, der zur Approbation qualifiziert, wird erwartet.

Von der*dem Stelleninhaber*in wird auch die wissenschaftliche Leitung der Hochschulambulanz für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen sowie die Leitung des weiterbildenden Studiengangs in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie erwartet. Hierfür ist eine Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in oder als Psychologische Psychotherapeut*in mit Fachkunde-nachweis in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie erforderlich. Eine Supervisionsermächtigung ist von Vorteil.

Einstellungsvoraussetzungen für die ausgeschriebene Professur sind eine Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die ausschließlich und umfassend im Berufungsverfahren bewertet werden.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Sie behandelt Bewerbungen in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz.

Bewerbungen sollen bestehen aus: Anschreiben, Lebenslauf mit Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Verzeichnis der Veröffentlichungen mit Kennzeichnung der 10 wichtigsten Publikationen, Aufstellung der Forschungsaktivitäten und der bislang eingeworbenen Drittmittel, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen der letzten fünf Jahre und sonstige Nachweise der Lehrqualifikation. 06.10.2021 online über das Berufungsportal der Universität Bielefeld ein:

https://berufungen.uni-bielefeld.de

Kontakt:

Universität Bielefeld
Dekanin der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld
Mail: dekanat.psychologie(at)uni-bielefeld.de

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie hier https://www.uni-bielefeld.de/uni/karriere/professuren/2019_DS-Hinweise.pdf.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bielefeld.de/uni/karriere/professuren/wiss2946.xml abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.