Bielefeld: Psychologe (m/w/d)

Justizvollzugsanstalt: Psychologe (m/w/d) (4403/1 E - PS. 1/7)

Psychologin / Psychologe in der JVA Bielefeld-Brackwede (m/w/d)

Details

  • Bewerbungsfrist: 01.06.2022
  • Laufbahn: Laufbahngruppe 2.2 / Höherer Dienst
  • Besoldung/Entgeld: A 13, TV-L E 13
  • Befristung: Befristet
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Tätigkeitsfeld: Sonstige Bereiche
  • Interne Kennziffer: 4403/1 E - PS. 1/7
  • Offene Stellen: 1

Zu besetzen ist eine befristete Vollzeitstelle im psychologischen Dienst der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede (Elternzeitvertretung für die Dauer von 12 Monaten). Die Vergütung erfolgt nach EG 13 TV-L. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis (A 13 LBesO A NRW) ist bei Vorliegen der laufbahn- und beamtenrechtlichen Voraussetzungen möglich.

Die Stelle ist ab 01.10.2022 besetzbar.

Beschreibung der Behörde

Die JVA Bielefeld-Brackwede ist eine Justizvollzugsanstalt des geschlossenen Vollzuges mit einer festgesetzten Belegungsfähigkeit von 474 Haftplätzen für männliche, erwachsene Untersuchungs- und Strafgefangene sowie von 68 Haftplätzen für weibliche Inhaftierte in Untersuchungs- oder Strafhaft.

Aufgaben

Die Tätigkeit des psychologischen Dienstes orientiert sich an den Richtlinien für die Fachdienste bei den Justizvollzugseinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen (AV d. JM v. 18.12.2015 – 2400 – IV. 54).

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Diagnostik und Legalprognostik bei Gewalt- und Sexualstraftätern und/oder Persönlichkeitsstörungen – Mitgestaltung der Vollzugsplanung, Erstellung von Gutachten zu Fragen der Eignung der Inhaftierten für vollzugsöffnende Maßnahmen pp.
  • Psychodiagnostik, Prognostik und (Krisen-) Intervention bei Suizidalität, Gewaltbereitschaft und anderen (psychischen) Auffälligkeiten
  • psychologische Beratung und Betreuung von Inhaftierten, Psychotherapie (bei vorhandener Approbation) bzw. Vermittlung in Psychotherapie/Sozialtherapie
  • delikt- und themenzentrierte Behandlung im Einzel- und Gruppensetting
  • Mitwirkung und Teilnahme an Vollzugskonferenzen
  • Beteiligung an der Eignungsfeststellung von Bewerberinnen und Bewerbern für den allgemeinen Vollzugsdienst
  • Kooperation mit externen Einrichtungen
  • Mitwirkung bei der Aus- und Fortbildung der Bediensteten
  • Mitarbeit bei der Organisations- und Personalentwicklung

Anforderungsprofil

Fachkompetenz

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Psychologie (Diplom/Master)
  • gute Fachkenntnisse in klinischer Psychologie, Psychodiagnostik und forensischer Psychologie, insbesondere über relevante Test- und Prognoseverfahren

Persönliche und soziale Kompetenzen

  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen im Umgang mit teilweise schwierigen Persönlichkeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • Belastbarkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit im psychologischen als auch interdisziplinären Teams
  • Reflexionsfähigkeit
  • Verständnis für institutionelle Rahmenbedingungen des Tätigkeitsfeldes sowie für Sicherheitsbelange

Bewerbung

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

  • Frau Kerschnitzki (Personalabteilung) 0521/4896-296
  • Frau El Khaoula (Personalabteilung) 0521/4896-300
  • Herr Zahn (Leiter des psychologischen Dienstes) 0521/4896-228

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bis zum 01.06.2022 an:

Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede
Abteilung Personal & Service
Umlostraße 100
33649 Bielefeld

oder per E-Mail an: poststelle(at)jva-bielefeld-brackwede.nrw.de

Die Stellenausschreibung, benötigte Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen über die Behörde finden Sie unter www.jva-bielefeld-brackwede.nrw.de

Der Bewerbung sind beizufügen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Bewerbungsfoto
  • Geburtsurkunde, ggf. Heiratsurkunde
  • Schulentlassungszeugnis
  • Nachweis über den Studienabschluss
  • Arbeitszeugnisse über bisherige Beschäftigungen
  • Erklärung über Schulden
  • Erklärung über Straftaten
  • Erklärung zur Akteneinsicht

Jetzt online bewerbenpoststelle@jva-bielefeld-brackwede.nrw.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.nrw/stellenausschreibung/4fb1817e-abe5-4636-9d1b-2d64fe004f97 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Landesamt für Finanzen NRW, Düsseldorf. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.