Bielefeld: Datenschutz- und Informationssicherheitskoordinator*in (m/w/d, 50%)

Universität: Datenschutz- und Informationssicherheitskoordinator*in (m/w/d, 50%) Abteilung Psychologie (wiss20060)

Für die Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Abteilung Psychologie, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit eine*n

Datenschutz- und Informationssicherheitskoordinator*in (m/w/d)
(bis zu E13 TV-L, befristet)

Ihre Aufgaben

In der Abteilung Psychologie der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines*einer Datenschutz- und Informationssicherheitskoordinator*in zu besetzen. Sie erwartet eine herausfordernde und spannende Tätigkeit. Sie begleiten die verschiedenen Facetten des Prozesses des Aufbaus eines Systems des Datenschutzes und der Informationssicherheit. Hierfür unterstützen Sie Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen in Fragen des Datenschutzes und der Informationssicherheit und erarbeiten entsprechende Handlungsleitfäden. Sie werden eng mit der Stabsstelle Datenschutz und Informationssicherheit der Universität zusammenarbeiten.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Aufbau von Datenschutz- und Informationssicherheitsprozessen in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Datenschutz und Informationssicherheit
  • Konzeption von Risiko-und Bedrohungsanalysen sowie der Beratung bei Datenschutzfolgenabschätzungen
  • Entwicklung und Aufbau eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten
  • Entwicklung eines Konzepts für die Beratung und Unterstützung von Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen zu Fragen aus den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit
  • Konzeption von Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen zu Fragen aus den Bereichen Datenschutz- und Informationssicherheit in der Abteilung

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (z. B. Bachelor, Diplom) in einem für den Aufgabenbereich relevanten Fachbereich (z. B. Psychologie)
  • Erfahrungen im Bereich des Datenschutzes und/oder der Informationssicherheit, idealerweise in einem fachlich einschlägigen Kontext
  • Kenntnisse des DSG NRW, der EU-DSGVO sowie weiterer, relevanter datenschutzrechtlicher Bestimmungen in einem fachlich einschlägigen Kontext
  • Kenntnisse von technischen und organisatorischen Maßnahmen auf Netzwerk-, Betriebssystem- und Anwendungsebene
  • überdurchschnittliche Organisations-, Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen
  • konzeptionelle Fähigkeiten

Das wünschen wir uns

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem für den Aufgabenbereich relevanten Fachbereich (z. B. Psychologie)
  • Kenntnisse der einschlägigen Informationsstandards (BSI, ISO)
  • Erfahrungen im Hochschulbereich
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

Die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 1 TzBfG für die Dauer von zwei Jahren befristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 50 % von Vollbeschäftigung. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfang möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Interessiert?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post an die untenstehende Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer wiss20060 in einem einzigen pdf-Dokument an dekanat.psychologie(at)uni-bielefeld.de bis zum 2. April 2020. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie auf unserer Homepage unter www.uni-bielefeld.de. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/2019_DS-Hinweise.pdf.

Bewerbungsanschrift

Universität Bielefeld
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften, Abt. Psychologie
-Der Dekan-
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Ansprechpartnerin
Inga Berg
0521 106-4296
verwaltungsleitung-psychologie-sport(at)uni-bielefeld.de

Ansprechpartner
Prof. Dr. Rainer Riemann
0521 106-4529
rainer.riemann(at)uni-bielefeld.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/Anzeigen/Wiss/wiss20060.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bielefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.