Bernau: Projektmitarbeiter Unternehmensentwicklung (m/w/d; 30-40 WoStd.)

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal: Projektmitarbeiter Unternehmensentwicklung (m/w/d; 30-40 WoStd.) im Bereich Teilhabe (6925)

Projektmitarbeiter Unternehmensentwicklung (m/w/d) im Bereich Teilhabe ID 6925

Stellen ID: 6925
Arbeitsfeld: Verwaltung / IT
Standort: Bernau OT Lobetal, BB, DE, 16321
Stellenumfang: Vollzeit/Teilzeit
Anstellungsart: Unbefristet

Werden Sie Teil unseres Teams, das Menschen ein würdevolles Leben und Gemeinschaft ermöglicht. An unseren Standorten in Berlin-Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt engagieren wir uns für Menschen, die auf Unterstützung und Begleitung angewiesen sind und bilden in vielen sozialen Berufen aus. Wir, das sind 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal. Wir gehören zur großen Gemeinschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, einem der größten diakonischen Verbünde.
Wir freuen uns auf Sie. Herzlich willkommen!

Für unser die Einrichtungen und Dienste der Stiftung begleitendes und unterstützendes Fachteam im Bereich Teilhabe (Eingliederungshilfe nach SGB IX) bestehend derzeit aus acht Kolleg/innen suchen wir Sie für die Bewältigung unserer gemeinsamen Herausforderungen in der Konzeptentwicklung, im Projektmanagement und in der Unterstützung der beiden Bereichsleitungen. Sie arbeiten eng zusammen mit den Leitungen eines Bereiches mit fast 1000 Mitarbeitenden in den Teams vor Ort.

Wir bewerben uns bei Ihnen am Arbeitsort Bernau Ortsteil Lobetal um Ihre Mitarbeit ab dem 01.04.2021 oder einem zu Ihnen besser passenden Zeitpunkt als Erziehungswissenschaftler/in, Rehapädagog/in, Heilpädagog/in, Sozialpädagog/in, Sozialarbeiter/in oder Psycholog/in für die Position als

Projektmitarbeiter Unternehmensentwicklung (m/w/d) im Bereich Teilhabe

Schwerpunkte Konzeptentwicklung und Projektmanagement
unbefristet mit gerne 30-40 Wochenstunden

Die wesentlichen Aufgaben der Stelle sind:

  • Entwicklung von Menschenbildfragen und Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur entsprechend der UN-Behindertenkonvention
  • Fachliche Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in den Einrichtungen, Angeboten und Diensten der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal im Zusammenwirken mit den Verbundleitungen sowie in enger Abstimmung mit der Bereichsleitung
  • Konzeptionierung und Durchführung von fachlichen Projekten, insbesondere zur Stärkung von Partizipation und Selbstbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigung, die anwendungsbezogene wissenschaftliche Kenntnisse voraussetzen
  • Stärkung und Vernetzung von Wohnbeiräten und Interessenvertretungsgremien
  • Fachberatung und partizipative Entwicklung neuer Dienstleistungen im Bereich Teilhabe
  • Konzeptionierung, Vorbereitung und Durchführung von Workshops, Tagungen, Veranstaltungen und Fortbildungen zu fachspezifischen Themen
  • Fachliche Zuarbeiten für die Bereichsleitungen

Die Arbeit im Fachteam bietet neben dem Arbeitsplatz mit eigenem Büro in Bernau Ortsteil Lobetal auch die Möglichkeit für ein mobiles Arbeiten von zu Hause. Sie erfordert gleichzeitig - für die Unterstützung der Kolleg/innen und der leistungsberechtigten Menschen, insbesondere der Wohnbeiräte - das Aufsuchen der Einrichtungen und Dienste mit einem von uns gestellten Dienstwagen oder der Nutzung des ÖPNV. Gremien- und Teamarbeit sind genauso Inhalte und Aufgaben wie das eigenständige Erarbeiten von Texten und Präsentationen zu Fachthemen.

Zusätzlich bieten wir Ihnen die die Vorteile eines etablierten Trägers mit verbindlichen Systemen der Mitbestimmung und der sozialen Sicherung. Eine Vergütung der Entgeltgruppe EG 9 (Vollzeit mindestens monatlich 3.821€ Arbeitnehmer/-innen Brutto), nach dem Tarif der AVR des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, regelmäßige Tariferhöhungen sowie Stufensteigerungen, jährliche Sonderzahlungen, vermögenswirksame Leistungen, eine zusätzliche Altersabsicherung, einen Kinderzuschlag, eine Bezuschussung zu einem ÖPNV-Firmenticket, diverse Mitarbeitervergünstigungen (Corporate Benefits) und unsere Unterstützung für Weiterbildungsideen sowie eine berufliche Perspektive.

Sie erfüllen die formalen und inhaltlichen Anforderungen, wenn Sie ein Studium aus dem Bereich der Sozialwissenschaften erfolgreich absolviert und in Ihrer beruflichen Entwicklung einen Schwerpunkt im Bereich Partizipation, Bundesteilhabegesetz oder allgemein in Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen gesetzt haben.

Für Ihre Fragen stehen Ihnen Jeannette Pella (j.pella(at)lobetal.de) und Joachim Rebele (j.rebele(at)lobetal.de) per Email gerne zur Verfügung.

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre christliche Werteorientierung und die Bereitschaft, die diakonische Ausrichtung unserer Arbeit aktiv zu unterstützen.

Online Bewerbung über die Originalausschreibung, siehe nachfolgenden Hinweis.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.bethel.de/lobetal/job/Bernau-OT-Lobetal-Mitarbeiter-Unternehmensentwicklung-%28mwd%29-im-Bereich-Teilhabe-ID-6925-BB-16321/635489001/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, Bernau bei Berlin OT Lobetal. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.