Bern (CH): Doktorand*in

Universität: Doktorand*in in der Abteilung Kognitive Psychologie, Wahrnehmung und Methodenlehre

Doktorand*in
100%, Laufzeit 4 Jahre

Die Stelle ist ab 1.12.2022 oder nach Vereinbarung an der Abteilung Kognitive Psychologie, Wahrnehmung und Methodenlehre des Instituts für Psychologie der Universität Bern zu besetzen.

Die Stelle ist angesiedelt im SNF-Projekt „Digital Biomarkers of Social Anxiety in Technology-Mediated Social Encounters“ (Projektleiter: Dr. Marius Rubo). Ziel des Projekts ist es, soziales Verhalten (Augen-, Kopf-, Körperbewegungen, verbale Kommunikation) und physiologische Reaktionen (Pupillenreaktionen, HRV) in Situationen zu untersuchen, in denen Menschen in Echtzeit über Computer miteinander interagieren, und hierbei insbesondere Marker von sozialer Ängstlichkeit zu identifizieren. Ein Schwerpunkt liegt auf Interaktionen in virtueller Realität (Social VR). Hierbei sollen reichhaltige Daten in einem realitätsnahen sozialen Kontext gesammelt werden. Zudem sollen Kenntnisse gewonnen werden, durch welche eine spätere Entwicklung von anwendungsbezogenen Social-VR-Umgebungen (etwa in therapeutischen Kontexten) vorbereitet werden.

Aufgaben

  • Organisieren, Erheben und Auswerten von komplexen experimentellen Untersuchungen zu zwischenmenschlichen Interaktionen
  • Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen
  • Präsentieren von Forschungsergebnissen an nationalen und internationalen Kongressen
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Praktikanten/innen
  • Wissenschaftliche Weiterqualifizierung (Promotion)

Anforderungen

  • Hervorragend abgeschlossenes (oder bald abgeschlossenes) Masterstudium im Fach Psychologie
  • Interesse an einer Promotion in experimenteller Psychologie
  • Interesse an neuen Verfahren zur Erfassung von Verhaltensweisen in komplexen sozialen Situationen, insbesondere zwischenmenschliche Begegnungen in virtueller Realität
  • Interesse an der Verarbeitung komplexer Datensätze mit R
  • Hohes Mass an Einsatzbereitschaft, Ergebnisorientierung und Wunsch nach Entwicklung in allen Teilbereichen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Interesse an kognitiven, sozialpsychologischen und klinisch-psychologischen Konzepten und Themen
  • Wünschenswert, aber nicht zwingend: Interesse an Softwareentwicklung

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem innovativen Projekt an der Schnittstelle von kognitiver Psychologie, Sozialpsychologie und klinischer Psychologie
  • Arbeit mit modernster Ausstattung und zukunftsträchtigen Methoden
  • Entwicklung neuer Software erfolgt in-house mit raschen Entwicklungszyklen
  • Freundliche Arbeitsatmosphäre in einem breit aufgestellten, gut vernetzten Team und mit enger Betreuung
  • Attraktive Anstellungsbedingungen
  • Arbeitsort in einer Stadt und Region mit hohem Freizeitwert

Interessiert?
Für fachliche Auskünfte zur Stelle steht Ihnen Dr. Marius Rubo  marius.rubo(at)unibe.ch  zur Verfügung.

Bitte senden Sie folgende Unterlagen bis am 10. Oktober 2022 in einer PDF-Datei per E-Mail an Dr. Marius Rubo  marius.rubo(at)unibe.ch:

  • max. 2-seitiges Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Relevante Zeugnisse
  • Masterarbeit (muss thematisch nicht sehr nah an diesem Projekt liegen)

Bewerben Sie sich gerne auch, wenn Sie kurz vor dem Abschluss Ihres Masters stehen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

www.unibe.ch

Jetzt bewerben  https://ohws.prospective.ch/public/v1/redirect/8f2789f0-9838-4c49-9ff6-0291e163e53d/ats/

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://ohws.prospective.ch/public/v1/jobs/8f2789f0-9838-4c49-9ff6-0291e163e53d abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bern (CH). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.