Berlin: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Humboldt-Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (50%) Bereich sozial-affektive Neurowissenschaft (DR/232/19)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
E 13 TV-L HU
(Drittmittelfinanzierung befristet bis 30.11.2021; Verlängerung ggf. möglich)

Kennziffer: DR/232/19

Kategorie(n): Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen: 1
Einsatzort: Lebenswissenschaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Aufgabengebiet

Wiss. Dienstleistungen in der Forschung in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Isabel Dziobek im Bereich sozial-affektive Neurowissenschaft im Rahmen des vom Exzellenzcluster NeuroCure geförderten Projekts “Neurobiological mechanisms and predictors of cognitive behavioral therapy in adults with high-functioning Autism”, insb. Erforschung der neurobiologischen Korrelate von therapeutischen Interventionen bei Erwachsenen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) ohne Intelligenzminderung mit Fokus auf der Untersuchung sozio-emotionaler Funktionen (Emotionserkennung, Empathie, Theory of Mind) mittels fMRT und des Oxytocinsystems einschließlich der Angliederung an eine multizentrische randomisiert-kontrollierte Studie (RCT) zu Psychotherapie bei ASS (https://gepris.dfg.de/gepris/projekt/416608729) in enger Kooperation mit der Spezialambulanz für Soziale Interaktion (https://www.psychologie.hu-berlin.de/de/praxis/ambulanz/psysozin) und dem Universitären Zentrum Autismus Spektrum - Freiburg (http://www.uniklinik-freiburg.de/psych/klinische-schwerpunkte/asperger-autismus.html); Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion); Arbeitsort als Gastwissenschaftler (m/w/d): Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg (Prof. Dr. Ludger Tebartz van Elst)

Anforderungen

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Psychologie, Medizin, kognitiver (Neuro-)Wissenschaft, Neurobiologie oder einem anderen relevanten Fachgebiet; Erfahrungen in Statistik (z. B. R oder SPSS) und in der Durchführung von fMRI-Studien; praktische Programmiererfahrung in Matlab oder vergleichbaren Programmiersprachen; Erfahrungen in der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen von Vorteil; fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; hohe Motivation, Teamfähigkeit, sehr gute Organisationsfähigkeit, zielorientierte Arbeitsweise

Bewerbung bis 19.12.19

Bewerbung an

Humboldt-Universität zu Berlin
Lebenswissenschaftliche Fakultät
Institut für Psychologie
Prof. Dr. Isabel Dziobek-Ferber
Unter den Linden 6
10099 Berlin

oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an mb-soccog(at)hu-berlin.de


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.personalabteilung.hu-berlin.de/de/stellenausschreibungen/wissenschaftlicher-mitarbeiter-m-w-d-mit-1-2-teilzeitbeschaeftigung-e-13-tv-l-hu-drittmittelfinanzierung-befristet-bis-30-11-2021-verlaengerung-ggf-moeglich abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Humboldt-Universität zu Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.