Berlin: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (d/w/m)

Charité: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (d/w/m) Projektmanagement (DM.235.22)

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter oder wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/w/m) Projektmanagement DM.235.22 

Art der Anstellung Vollzeit
Eintrittsdatum sofort
Befristung 31.12.2024
Bewerbungsfrist 13.12.2022
Jahresgehalt (Brutto) 52.417 bis 61.480 Euro
Einsatzort Campus Charité Mitte (CCM) 

Ihr neuer Arbeitgeber: die Charité

Die Charité wurde erneut zum besten Krankenhaus Deutschlands gewählt, weil unsere über 20.900 Mitarbeitenden jeden Tag einen hervorragenden Job machen – sowohl in der Krankenversorgung als auch in der Forschung, Lehre und Verwaltung. Patientinnen und Patienten aus aller Welt vertrauen auf die Expertise unseres Kollegiums sowie auf modernste Diagnostik und Behandlungsmethoden.

Weil Sie den Unterschied machen

Das Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin bietet Angebote für Studierende aller Fachrichtungen an und betreibt interdisziplinäre Forschung zur menschlichen Sexualität, d.h. es beschäftigt sich mit den biologischen, psychologischen und sozialen Einflussfaktoren auf die menschliche Sexualität. Die Stelle bezieht sich insbesondere auf Projekte im Zusammenhang mit der verursacherbezogenen Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch im europäischen Umfeld.

Das erwartet Sie bei uns

  • Beaufsichtigung und Koordination der Durchführung von wissenschaftlichen Projekten, die von der Europäischen Kommission finanziert werden
  • Mitwirkung im Gesamtkontext der Projekte, z.B. Kommunikation und Koordination zwischen den Projektpartnern und mit externen Stakeholdern
  • Beaufsichtigung von Werkstudenten bei der Unterstützung des Teams und der Erledigung von Aufgaben im Zusammenhang mit den Projekten
  • Planung, Vorbereitung und Erstellung von Berichten, Zeitplänen und Budgets
  • Erstellung von Publikationen, Berichten und Präsentationen, die über den Projektfortschritt und die Ergebnisse informieren
  • Beteiligung an übergreifenden Aufgaben des Instituts
  • Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird nach §110 BerlHG Zeit für die eigene wissenschaftliche Qualifikation zur Verfügung gestellt. 

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Psychologie, Gesundheitskommunikation, Public Health, Kriminologie, Wirtschaft, Management oder einem verwandten Bereich der Sozialwissenschaften
  • Interesse an sozialen Auswirkungen und an der Schnittstelle von Wissenschaft, Sexualmedizin, Patientenversorgung und Kriminalprävention
  • Erfahrung im Projektmanagement und in der Projektkoordination
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Ausgezeichnete Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Liebe zum Detail
  • Erfahrung mit von der Europäischen Kommission finanzierten Projekten (bevorzugt, nicht zwingend erforderlich)
  • Formale Projektmanagement-Ausbildung bevorzugt, jedoch nicht zwingend erforderlich

Das bringt die Charité mit

  • Entgeltgruppe E13 TVöD VKA-K; Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten in spannenden und innovativen Projekten mit angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und vermögenswirksame Leistungen

Für Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien klicken Sie bitte hier: Datenschutz Charité

Ihre Bewerbung 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Frau Isabel Schilg
isabel.schilg(at)charite.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.charite.de/stellenangebote/detail/wissenschaftlicher-mitarbeiter-oder-wissenschaftliche-mitarbeiterin-dwm-projektmanagement abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.