Berlin: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

IQTIG – Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) in der Arbteilung „Verfahrensgrundlagen“ (VG19SR04)

Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunktfür den Fachbereich „Methodik“ in der Abteilung „Verfahrensgrundlagen“ einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

Der Fachbereich Methodik hat die Aufgabe, die wissenschaftlichen Methoden des IQTIG zu beschreiben und weiterzuentwickeln, für neue Qualitätssicherungsmaßnahmen die methodischen Grundlagen zu schaffen und die stringente und einheitliche Umsetzung der Methoden in allen Projekten des IQTIG sicherzustellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf konzeptionell-methodischen Fragen wie etwa: Wie kann Qualität der Gesundheitsversorgung gemessen und dargestellt werden? Welches sind Gütekriterien für Qualitätsmessungen? Nach welchen Prinzipien sollten Qualitätsmessungen und -steuerungsinstrumente entwickelt werden?

Darüber hinaus beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs die anderen Organisationseinheiten zu methodischen Fragen rund um die Aufgaben des Instituts.

Was Sie erwartet:

  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Methoden der Qualitätssicherung im Gesundheitswesen
  • Eigenständige Analyse von methodischem Entwicklungsbedarf in den Themenfeldern des Instituts
  • Literaturrecherchen und Informationsaufbereitung zu diversen methodischen Fragestellungen
  • Mitarbeit in unterschiedlichsten Projekten des IQTIG mit Schwerpunkt auf methodischen Fragen
  • Mitarbeit bei der Erstellung diverser Berichtsformate (Abschlussberichte, Präsentationen, Intranetseiten etc.)
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von internen Schulungskonzepten
  • Ansprechpartner/in für methodische Fragestellungen rund um die Qualitätssicherung

Was Sie brauchen:

  • Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder äquivalenter Abschluss) mit Schwerpunkt im Bereich der sozialwissenschaftlichen Methoden, beispielsweise Sozialwissenschaften, Psychologie oder Gesundheitsökonomie
  • Kenntnisse und Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten, zum Beispiel durch wissenschaftliche Publikationen
  • Erfahrung in der Anwendung sozialwissenschaftlicher Methoden
  • Analytisches Denkvermögen
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und ein sicheres Auftreten
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen
  • Sozialkompetenz und Teamfähigkeit
  • Interesse, an der Weiterentwicklung der Methoden der gesetzlichen Qualitätssicherung im deutschen Gesundheitswesen entscheidend mitzuwirken

Was wir Ihnen bieten:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK
  • Eine attraktive zusätzliche Altersversorgung
  • Ein innovatives, engagiertes Team
  • Ein spannendes Themenfeld im Gesundheitswesen
  • Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (ausschließlich als PDF) mit dem Betreff „VG19SR04“ unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an die Leiter des Fachbereichs „Methodik“, Herrn Dr. Dennis Boywitt (bewerbung(at)iqtig.org). Bitte beachten Sie dabei die Endung „.org“.

Im Rahmen von Bewerbungen auf unsere Stellenangebote beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite: https://iqtig.org/datenschutz/.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://iqtig.org/stellenangebot/news/wissenschaftlicher-mitarbeiter-w-m-d/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der IQTIG – Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.